Stück auswählen:
Theater in der Josefstadt
Premiere: 17.02.2000

Hugo von Hofmannsthal

Der Schwierige

Die Entstehungszeit des Schwierigen erstreckt sich über zehn Jahre. Die erste Notiz findet sich im Dezember 1909. Nach dem Vorabdruck in der "Neuen Freien Presse" 1920 erfolgten noch Kürzungen und Ergänzungen, so dass erst der Druck von 1921 als Endfassung gilt.

"Wenn ich das Gesellschaftslustspiel fertig habe, an dem ich immer noch im Einzelnen herumbessere, so freue ich mich recht sehr, es Ihnen, sei es Ihnen allein oder mit noch ein paar Menschen zu lesen. Vielleicht hätte ich die Gesellschaft, die es darstellt, die österreichische aristokratische Gesellschaft, nie mit so viel Liebe in ihrem Charme und ihrer Qualität darstellen können als in dem historischen Augenblick wo sie, die bis vor kurzem eine Gegebenheit, ja eine Macht war, sich leise und geisterhaft ins Nichts auflöst, wie ein übriggebliebenes Nebelwölkchen am Morgen."
(Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler)

Regie
Otto Schenk

Bühnenbild und Kostüme
Rolf Langenfass

Hans Karl Bühl
Helmuth Lohner

Crescence, seine Schwester
Marianne Nentwich

Stani, ihr Sohn
Michael Dangl

Helene Altenwyl
Maria Köstlinger / Anna Franziska Srna

Altenwyl
Eugen Stark

Antoinette Hechingen
Petra Morzé

Hechingen
Alexander Waechter

Neuhoff
André Pohl

Edine
Gabriele Jacoby / Hertha Schell

Nanni
Dagmar Kutzenberger / Alice Marie Schneider

Huberta
Johanna C. Hohloch

Agathe, Kammerjungfrau
Claudia Androsch / Angela Schneider / Dagmar Kutzenberger

Neugebauer, Sekretär
Christian Futterknecht

Lukas, erster Diener bei Bühl
Harald Harth

Vinzenz, ein neuer Diener
Max Müller / Siegfried Walther

Ein berühmter Mann
Franz Robert Wagner / Kurt Heintel

Wenzel, Kammerdiener
Heinz Horvath

Diener
Robert Grass / Gerhard Swoboda