Die Josefstadt trauert um Ehrenmitglied Gideon Singer.

Er war 20 Jahre lang Ensemblemitglied des Theaters in der Josefstadt, Ehrenmitglied des Hauses und spielte bis zuletzt an der Josefstadt.
Gideon Singer beeindruckte auf der Bühne und im Leben mit seinem Humor, Witz und seiner charmanten Liebenswürdigkeit.

Trotz seiner schrecklichen Erlebnisse im Dritten Reich (er verlor seine Eltern und musste fliehen), standen bei ihm das Lebensbejahende und die Menschenfreundlichkeit im Vordergrund. Ein Auftritt von Gideon Singer berührte immer und erreichte die Herzen der Menschen.
Herbert Föttinger: "Wir haben einen Schauspieler verloren, der die Herzen des Publikums erobert hat, einen großen Komödianten, liebenswürdigen Kollegen, einen wunderbaren Menschen und ein Vorbild an Menschlichkeit".

Aus den Schriften von Franz Kafka

"Kafka" Ein Projekt von Elmar Goerden

Theater in der Josefstadt
Uraufführung


"Tragisch und komisch. Äußerst stimmige Inszenierung."
Der Standard

Aus den Schriften von Franz Kafka

"Kafka" Ein Projekt von Elmar Goerden

Regisseur Elmar Goerden konzentriert sich in seinem Projekt auf Kafkas Briefe an die Verlobte Felice Bauer, Tagebucheintragungen und andere unveröffentlichte Texte.
Einem verletzlichen, selbstzweifelnden, aber auch ironischen und manchmal sehr komischen Kafka geht das "Kafka"-Projekt von Elmar Goerden auf die Spur – abseits der bekannten Werke des großen Schriftstellers.

Thomas Bernhard

Am Ziel

Theater in der Josefstadt

"Grosse schauspielerische Leistungen."
European Cultural News

Thomas Bernhard

Am Ziel

Seit zwanzig Jahren fahren Mutter und Tochter am gleichen Tag nach Katwijk ans Meer, aneinandergefesselt in gegenseitiger Abhängigkeit.
Doch in diesem Jahr wird es anders sein. Ein dramatischer Schriftsteller wird sie begleiten und das gemeinsame Ritual von Mutter und Tochter brechen.
Die etablierte Sicherheit der Mutter wird durch den Gast, den Eindringling, gefährdet.