Covid-19-Sicherheitshinweise

Wir bitten Sie, die Veranstaltungen in unseren Theatern nur bei vollständiger Freiheit von einschlägigen Covid-19-Symptomen zu besuchen.

Das Wiener Landesgesetz (gültig vom 1. – 31. Oktober 2021) und die Sicherheitsvorkehrungen der Bundesregierung schreiben folgende Maßnahmen für TheaterbesucherInnen vor:

2G in der Josefstadt – 2,5G in den Kammerspielen

Was bedeuten die aktuellen Verordnungen für Ihren Besuch in unseren Theatern?

Sie sind geimpft oder genesen?

Bitte weisen Sie beim Einlass im Theater in der Josefstadt bzw. in den Kammerspielen vor:

- Ihren Lichtbildausweis
- Ihren Impfnachweis

oder

- die amtliche Bestätigung Ihres Genesungsnachweises bzw.
- Ihren gültigen Antikörpernachweis

Im Theater in der Josefstadt müssen Sie keine Maske tragen.
In den Kammerspielen tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz.

Sie sind nicht oder noch nicht vollständig geimpft?

Ein Vorstellungsbesuch in den Kammerspielen ist mit einem aktuellen PCR-Test (48 Stunden gültig) möglich, da dieses Theater ein Fassungsvermögen von unter 500 Plätzen hat. Auch Veranstaltungen in den Sträußelsälen können Sie PCR-getestet besuchen.

Ins Theater in der Josefstadt dürfen wir Sie ohne Impfnachweis, ohne amtliche Bestätigung Ihres Genesungsnachweises, ohne gültigen Antikörpernachweis leider nicht einlassen.

Sie besuchen die Vorstellung mit Kindern?

Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind von einer Nachweispflicht ausgenommen.

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren benötigen einen aktuellen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigen-Test (nicht älter als 48 Stunden).
Weiters ist ein vollständig ausgefüllter Testpass der vergangenen Woche auch am Wochenende noch gültig.

Ab 6 Jahren ist zudem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Wo gilt die Maskenpflicht?

Im Theater in der Josefstadt besteht keine Maskenpflicht mehr (ausgenommen davon sind Veranstaltungen in den Sträußelsälen).

In den Kammerspielen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes weiterhin für alle auch während der Vorstellung verpflichtend.
Die Maskenpflicht gilt auch für Veranstaltungen in den Sträußelsälen.

Ihr Kartenkauf

Alle Karten werden beim Kauf personalisiert und mit den Namen unserer Besucher*innen versehen. Falls Sie Karten verschenken möchten oder für jemand anderen kaufen, sind somit auch die entsprechenden Namen bekanntzugeben.

Weiters erheben wir für jeden Sitzplatz die Kontaktdaten (Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse). Diese Vorgehensweise ist nötig, um den Gesundheitsbehörden die Rückverfolgung und Prävention einer etwaigen Infektionskette im Zuge eines Covid-19-Verdachtfalls zu ermöglichen.

Wir bitten Sie daher, Ihren Lichtbildausweis zur Vorstellung mitzunehmen und bei der Kartenkontrolle vorzuweisen.
Bitte nehmen Sie ausnahmslos den Ihnen zugewiesenen Sitzplatz ein.

Eine nachträgliche Änderung der Personalisierung ist grundsätzlich während der Öffnungszeiten unserer Theaterkassen möglich.
Für kurzfristige Änderungen am Tag der Vorstellung wenden Sie sich bitte mit diesem ausgefüllten Formular an unseren Publikumsdienst.

Personalisierungsformular

Unter folgendem Link finden Sie unser Personalisierungsformular:

Formular Personalisierung

Ihr Vorstellungsbesuch

Bitte beachten Sie, dass der Einlass aufgrund der Kontrollen etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen kann. Beide Theater sowie die Buffets werden bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn für unser Publikum geöffnet.

Sowohl im Theater in der Josefstadt als auch in den Kammerspielen der Josefstadt gibt es für alle Sitzplatzbereiche zugeordnete Eingänge, die auf Ihren gekauften Karten angegeben sind.
Ihre online bzw. telefonisch gekauften und bezahlten Theaterkarten liegen an dem Ihnen zugewiesenen Eingang zur Abholung bereit.

Zugänge ins Theater in der Josefstadt

  • Orchester & Parkett: Eingang via Josefstädter Straße (Garderoben im Foyer)
  • 1. Rang: Eingang via Kassengang (Garderobe vor den Sträußelsälen)
  • 2. & 3. Rang: Eingang via Piaristengasse 44 (Garderoben befinden sich im 2. & 3.  Rang)

Zugänge in die Kammerspiele der Josefstadt

  • Parkett links: Eingang über die linke Türe (linke Garderoben im Untergeschoss)
  • Parkett rechts: Eingang über die erste Türe (rechte Garderoben im Untergeschoss)
  • Balkon: Eingang über die mittlere Türe (Balkon links – linke Garderobe oben; Balkon rechts – rechte Garderobe oben)

Buffetbetrieb

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, Ihre Speisen und Getränke bereits vorab zu reservieren:
Kontakt

Bitte beachten Sie, dass in den Kammerspielen der verpflichtende Mund-Nasen-Schutz ausschließlich während der Konsumation vor der Vorstellung bzw. in der Pause abgenommen werden darf.

Sicherheitsvorkehrungen

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in den Kammerspielen der Josefstadt auch während der Vorstellung für alle verpflichtend. Dies gilt auch für Veranstaltungen in den Sträußelsälen.

Bei den Eingängen sowie in den Theatern stehen zahlreiche Desinfektionsspender zu Ihrer Verfügung.

Wir bitten Sie, einen Sicherheitsabstand zu anderen Besucher*innen stets einzuhalten.​​​​

Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr

Wir bitten Sie, neben Ihrer Eintrittskarte, ggfs. dem Personalisierungsformular und Ihrem Ausweis, auch Ihren Impfpass, Ihren Genesungsnachweis oder – in den Kammerspielen bzw. bei Veranstaltungen in den Sträußelsälen – Ihr negatives PCR-Testergebnis vorzuweisen.

Die Theaterbesucher*innen müssen ihre persönliche geringe epidemiologische Gefahr nachweisen, dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Hier die verschiedenen Zutrittserfordernisse im Detail:

  • ein Nachweis über eine mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 erfolgte
    • Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf, oder
    • Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf, oder
    • Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf,
    • Weitere Impfung, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf und zwischen dieser und einer der oben angeführten Impfungen mind. 120 Tage verstrichen sein müssen
       
  • ein Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2,
     
  • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als 90 Tage ist
     
  • ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 180 Tagen vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierte Person ausgestellt wurde
     

In den Kammerspielen der Josefstadt sowie bei Veranstaltungen in den Sträußelsälen ist zudem gültig:

  • ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen darf

Alle Gs im Überblick

  • geimpfte Personen (BioNTech, Pfizer; Moderna; AstraZeneca)
    Gültig ab 2. Impftermin
    Gültig bis max. 360 Tage
     
  • geimpfte Personen mit Johnson/Johnson
    Gültig ab dem 22.Tag nach der Impfung
    Gültig bis 270 Tage
     
  • genesene Personen und einmal geimpft
    Gültig bis 360 Tage
     
  • genesene Personen (Genesenenbescheid oder Absonderungsbescheid)
    Gültig bis 180 Tage
     
  • Antikörpernachweis (neutralisierende Antikörper)
    Gültig ab Ausstellungsdatum
    Gültig bis 90 Tage
     
  • PCR Test
    Gültig 48 Stunden

Wir hoffen, dass Sie Ihre Theaterbesuche bei uns trotz Verordnungen und Sicherheitsmaßnahmen genießen werden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Wiener COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung 2021, Fassung vom 01.10.2021

Unter folgendem Link finden Sie die "Wiener COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung 2021, Fassung vom 01.10.2021":
Wiener COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung 2021