Stück auswählen:
Theater in der Josefstadt/Probebühne
Premiere: 16.06.2018

Martin Crimp

Auf dem Land

ca. 1 Stunde, 40 Minuten, keine Pause

Deutsch von Frank Heibert

Richard, ein Arzt, ist mit seiner Frau Corinne vor kurzem von der Stadt aufs Land gezogen. Vor allem wegen der Kinder, denkt Corinne. Eines Abends aber steht Richard in der Tür ihres abgeschiedenen Hauses, auf seinen Armen eine bewusstlose junge Frau. Am Straßenrand habe er Rebecca entdeckt und aus ärztlicher Beistandspflicht mitgenommen. Nach und nach stellt sich jedoch heraus, dass die junge Frau seit langem seine Geliebte ist. Die brüchige Fassade der Ehe beginnt unter gegenseitigen Beschuldigungen und Lügen zu bröckeln und enthüllt, dass Rebecca bei Weitem nicht der einzige Grund für den Umzug ist. Bevor ein echter Neuanfang möglich ist, muss eine Entscheidung getroffen werden...

Florian Thiel setzt in seiner Inszenierung nicht auf szenische Effekte, sondern auf die Psychologie der Figuren. Das Darstellertrio spielt tadellos.
(Der Standard)

Regie
Florian Thiel

Bühnenbild
Ece Anisoglu

Bühnenbild und Kostüme
Alina Amman

Video
Ece Anisoglu, Firas Shehadeh

Dramaturgie
Cinja Kahl

Licht
Sebastian Schubert

Corinne
Swintha Gersthofer

Richard
Claudius von Stolzmann

Rebecca
Gioia Osthoff