Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt
Premiere: 12.10.2019

Erwin Steinhauer & klezmer reloaded extended

"Ihnen zuliebe ..." Ein Abend im Cafe Benatzky & Leopoldi

Uraufführung

ca. 120 Minuten (Pause nach ca. 50 Minuten)

Im Cafe Benatzky-Leopoldi wird eine ganz besondere musikalische Melange serviert.

Der eine Klavierhumorist und Entertainer, der Andere höchst erfolgreicher Autorenkomponist für Theater, Operette und Film. Leopoldi, als Jude zur Emigration nach Amerika gezwungen, dort ebenso erfolgreich wie in seiner alten Heimat, nach seiner Rückkehr nach Österreich bis zu seinem Tod geliebt und gefeiert.

Benatzky, verantwortlich für viele höchst erfolgreiche  Operetten, u.a. das "Weiße Rössel", in vielen europäischen Metropolen präsent, verlässt dieses Europa aus Abscheu vor dem nazistischen Regime der 30er Jahre und um seine jüdische Geliebte zu schützen, kann in Amerika aber nicht Fuß fassen, lehnt alle Angebote der UFA, aus dem Exil für deutsche Filme zu arbeiten ab, kehrt nach dem Krieg zurück und ist vergessen.

Zwei Leben, zwei Schicksale, zwei Karrieren im Vergleich!

Wir erinnern an große Erfolge in einem neuen musikalischen Gewand.
Klezmer, Jazz und Wiener-Lied vereinigen sich zu einer besonderen Melange.
Ach Luise... In der Barnabitengasse, ...
Was hast du schon davon, wenn ich dich liebe... In einem kleinen Cafe in Hernals...
und dgl. mehr.

Zubereitet wird diese musikalische Köstlichkeit, von einer der besten Klezmer-Bands des Landes und serviert von einem Oberkellner mit Perfektion, Herz und Hingabe.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Erwin Steinhauer spürt den teils tragischen Biografien von zwei ganz großen ihres Fachs nach und illustriert die Zwischenconferencen samt Zitaten von Karl Farkas bis Groucho Marx mit elegant-lyrisch bis ironisch-witzigen Liedern wie "Ach Luise", "Was hast du schon davon, dass ich dich liebe" und "In der Barnabitengasse": humorvoll, warmherzig, mit emotionaler Tiefe.
Die Band bringt das prononciert Wienerische ebenso zum Ausdruck wie die stilistische Vielfalt der Chansons, die auch auf die damaligen Modetänze wie Tango, English-Waltz und Foxtrott anspielten.
(KURIER)

Mit
Erwin Steinhauer
Maciej Golebiowski, Alexander Shevchenko, Christoph Petschina, Peter Rosmanith