Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt
Premiere: 18.09.2004

Joseph Kesselring

Arsen und alte Spitzen

Zwei ältere "herzensgute" Damen, die Schwestern Brewster, haben Mitleid mit älteren Herren. Sie vergiften sie, um ihnen die Einsamkeit im Alter zu ersparen. Elf Leichen liegen im Keller, die zwölfte vorläufig in der Fensterbank. Als Neffe Mortimer das barmherzige Treiben seiner Tanten aufdeckt, versucht er die Sache zu vertuschen. Im Weg steht ihm dabei seine Verlobte Elaine. Und auch sein Bruder Jonathan, der selbst eine Leiche im Gepäck hat, kommt ihm in die Quere. Während Mortimers zweiter Bruder Teddy, der sich für Präsident Roosevelt hält, im Keller eine Grube für die nächste Leiche gräbt, sieht die Polizei dem grotesken Treiben ahnungslos zu.

Elfriede Ott und Erni Mangold spielen das mordlüsterne Schwesternpaar in dieser herrlich schwarzen englischen Komödie, Regie führt Beverly Blankenship, die zuletzt "Das einzig Wahre" an der Josefstadt inszenierte.

Regie
Beverly Blankenship

Bühnenbild und Kostüme
Elisabeth Binder-Neururer

Abby Brewster
Elfriede Ott

Martha Brewster
Erni Mangold

Mortimer Brewster
Fritz Egger

Teddy Brewster
Christian Pogats

Jonathan Brewster
Hannes Gastinger

Dr. Harper, Pfarrer
Christian Futterknecht / Franz Robert Wagner

Elaine Harper, dessen Tochter
Caroline Vasicek

Dr. Einstein
Boris Eder

Lt. Rooney
Alexander Jagsch

Brophy, Polizist
Michael Schiemer / Marek Oravec

Klein, Polizist
Marko Pustisek

O´Hara, Polizist
Peter Moucka

Mr. Gibbs
Gideon Singer / Manfred Schmid

Mr. Witherspoon
Albert Rueprecht / Kurt Sobotka

Mr. Spenalzo
Florian Schuhmann