Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt
Premiere: 18.12.2003

Karl Farkas und Siegfried Geyer

Bei Kerzenlicht

Musik von Robert Katscher

Was gibt es Schöneres als Liebe bei Musik und Kerzenlicht? Täglich probt der ruhelose Frauenheld Baron Rommer mit seinem Diener Gaston die Verführung einer bezaubernden Dame, um für den "Ernstfall" gewappnet zu sein. Wegen einer heiklen Verwechslung zweier Damen schlüpft Gaston schließlich in die Rolle des Barons, und ein herrlich komödiantisches Durcheinander nimmt seinen Lauf. "Bei Kerzenlicht", geschrieben 1937, ist eine bissige Komödie mit Chansons.

Der Autor, Kabarettist und Komiker Karl Farkas (1893-1971) war schon in jungen Jahren ein unumstrittener Star der Wiener Theaterszene: Er gestaltete in den zwanziger Jahren Revuen wie "Wien lacht wieder", "O, du mein Österreich" oder "Zum weißen Rössl".
Daneben trat Farkas in den verschiedensten Kabaretts auf, begann als "Blitzdichter" und schuf mit seinem kongenialen Partner Fritz Grünbaum die legendären Doppelconférencen. Das Multitalent Farkas war auch im damals eben erst gegründeten Radio zu hören, von Anfang an interessierte ihn auch der Film: Es gibt Stumm- sowie frühe Tonfilme mit Karl Farkas, und er schrieb über zwanzig Drehbücher. Der Zweite Weltkrieg bedeutete für Karl Farkas eine tiefe Zäsur: Er selbst konnte noch in die USA fliehen, sein Partner Fritz Grünbaum wurde hingegen im KZ ermordet. Nach Kriegsende kehrte Karl Farkas nach Österreich zurück und startete erneut eine fulminante Karriere: Er konnte als einziger der Nachkriegsgeneration zeigen, wie das Kabarett der Zwischenkriegszeit gespielt wurde: vor allem mit jüdischem Witz, Humor und sehr viel Persönlichkeit des Vortragenden. Österreichweit bekannt wurde Farkas durch seine legendären TV-"Bilanzen". Von 1950 bis 1971 leitete Farkas die Kabarettbühne Simpl.

Regie
Arie Zinger

Bühnenbild
Momme Röhrbein

Kostüme
Barbara Naujok

Musikalische Einrichtung, Klavier
Florian Schäfer

Choreografie
Alonso Barros

Herr von Baltin / Frau von Baltin
Sona MacDonald

Ferdinand Freiherr von Rommer
Thomas Schendel

Maria
Caroline Vasicek

Ida
Doris Nitsch

Gaston
Boris Eder

Kellner
Matthias Croy