Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt
Premiere: 31.01.1999

Max Neal und Max Ferner

Der müde Theodor

Warum ist Theodor immer müde, obwohl nachts stundenlange Schlafgeräusche aus seinem Zimmer dringen? Hat diese merkwürdige Krankheit bereits seine Frau Rosa angesteckt, die ebenfalls nur mehr gähnend anzutreffen ist? Kehrt im Hause des Rentiers Theodor Pokorny nie mehr wirklich Ruhe ein?

Das Verschwinden einer Brillantbrosche und die unerwartete Entdeckung einer Dauerschnarchplatte bringen Licht ins Dunkel des nächtlichen Doppellebens eines langgedienten bürgerlichen Ehepaares und zeigen Ossy Kolmanns tollkühne Sprünge von einer prekären Situation in die nächste.

Regie
Kurt Huemer

Bühnenbild
Günter Kupfer

Kostüme
Sonja Swietli

Theodor Pokorny, Rentier
Ossy Kolmann

Rosa, seine Frau
Gabriele Jacoby

Jenny, beider Tochter
Claudia Androsch

Albin Kaiser, Fabriksbesitzer
Gideon Singer

Wolfgang Amadeus, sein Sohn
Michael Dangl

Felix Rieger, cand.jur., Pokornys Neffe
Adi Hirschal / Marko Pustisek

Helma La Lievre, Sängerin
Dagmar Kutzenberger

Eusebius Findeiser, Gymnasiallehrer
Ronald Kuste

Von Gareis, Ministerialrat
Robert Grass

Frieda, Dienstmädchen bei Pokorny
Gabriele Schuchter / Monica Anna Cammerlander

Noll, Direktor des Hotels "Zum grünen Krokodil"
Christian Futterknecht

Philipp, Kellner des Hotels
Heinz Arthur Boltuch / Christoph Fälbl