Stück auswählen:
Theater in der Josefstadt
Premiere: 06.09.2001

Oscar Wilde

Ein idealer Gatte

Sir Robert Chiltern sieht seine Karriere, seine gesellschaftliche Stellung gefährdet, als Mrs. Cheveley auftaucht und ihn mit einem Brief erpressen will, der seine "Jugendsünde" dokumentiert. Damals hatte er ein Kabinettsgeheimnis verraten, ist dadurch zu Geld gekommen und konnte darauf seine Karriere aufbauen. Der Skandal kann abgewendet werden - nicht zuletzt mit Hilfe seines Freundes Lord Goring -, nach außen scheint die heile Welt wieder hergestellt.

Mit brillanten Dialogen entfaltet Oscar Wilde eine Gesellschaftskomödie, in der sich alles um Korruption, Erpressung, echte und falsche Tugenden und um die Moral einer aristokratischen Gesellschaft des englischen Fin de Siècle dreht.

Das Ziel der Gesellschaftskomödie ist es, die Manieren der Zeit zu spiegeln und nicht die Moral zu reformieren. (Oscar Wilde)

Regie
Michael Gampe

Bühnenbild
Rolf Langenfass

Kostüme
Erika Navas / Alexandra Weisz

Musikalische Einrichtung
Gottfried Gamperl

Lady Chiltern
Sandra Cervik

Lord Caversham, Ritter des Hosenbandordens
Franz Robert Wagner

Lord Goring, sein Sohn
Michael Dangl

Sir Robert Chiltern, Staatssekretär im Auswärtigen Amt
Peter Scholz

Vicomte de Nanjac, Attaché der Französischen Botschaft
Peter Moucka / Ronald Kuste

Mason, Sir Robert Chilterns Butler
Robert Grass

Phipps, Lord Gorings Butler
Gideon Singer

Lady Markby
Marianne Nentwich / Gudrun Velisek

Lady Basildon
Susanna Wiegand / Monika Tajmar

Mrs. Marchmont
Barbara Sotelsek

Miss Mabel Chiltern, Sir Chilterns Schwester
Maria Köstlinger / Therese Lohner

Mrs. Cheveley
Petra Morzé

Herzogin von Maryborough
Monika Tajmar

John, Diener bei Sir Robert Chiltern
Heinz Horvath

Tommy Trafford
Heinz Arthur Boltuch