Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt
Premiere: 01.03.2001

Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer

Fisch zu viert

Sommer 1910 im Salzkammergut, als die Welt noch in Ordnung war. Drei Schwestern, unverheiratet und miteinander lebenslang verbunden. Ein Diener, Johann, für alle drei Damen, die letzten Sprößlinge einer Brauerei-Dynastie und ein Gstanzlsänger, der die Geschichte auf den Punkt bringt:

Drei Menscha kummen aus der Stodt
a jede den selben Hupfa hot
Sie kemman alle Summa
werden immer älter und dumma
Der Herr Johann war am Tag der Diena
in der Nacht ihr Schlawiner

Der Regisseur Gernot Friedel erarbeitet eine österreichische Adaption des norddeutschen Komödienklassikers, der "Ausseer Hardbradler" Florian "Flow" Randacher sorgt für schaurig-schöne musikalische Kommentare.

Regie
Gernot Friedel

Klara Schellenberg
Erni Mangold

Gabriele Schellenberg
Adelheid Picha

Sophie Schellenberg
Gabriele Jacoby

Johann Stiefler, ihr Diener
Kurt Sobotka

G´stanzelsänger
Günther Holzer