Stück auswählen:
Theater in der Josefstadt
Premiere: 26.04.2001

August Strindberg

Fräulein Julie

Mittsommernacht: Julie, Tocher eines vermögenden Gutsbesitzers, die während der Abwesenheit ihres Vaters mit dem Gesinde feiert, widmet in herausfordernder Weise ihre Aufmerksamkeit Jean, dem Diener ihres Vaters. Jean weist ihre Vertraulichkeit mit dem Hinweis auf das Gerede der Leute zurück. Als das Gesinde sich nähert, verbirgt er Julie, um sie vor Verdächtigungen zu bewahren und sie in der verfänglichen Situation nicht zu kompromittieren. Am nächsten Morgen ist die erregende Atmosphäre der Mittsommernacht abgeklungen. Julie und Jean stehen einander ernüchtert gegenüber...

Regie führt Günter Krämer, dessen aufsehenerregende Inszenierung von Friederike Roths Das Ganze ein Stück in der Spielzeit 1997/98 auf dem Spielplan stand.

Regie
Günter Krämer

Bühnenbild
Ulrich Schulz

Kostüme
Falk Bauer

Fräulein Julie
Anja Lais

Jean, Bedienter
Herbert Föttinger

Kristin, Köchin
Adelheid Picha