Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt
Premiere: 30.11.2006

Gabriel Barylli

Honigmond

Sex and the City in Wien Zentrum. Drei junge Frauen. Drei verschiedene Arten, mit dem Problem "Männer" umzugehen.

Linda hat mehrere Lover gleichzeitig, Christine, geschieden, legt keinen Wert mehr auf männliche Befriedigung, Barbara glaubt an das Glück in der Ehe. Doch in kürzester Zeit wird das Leben der drei durcheinandergewirbelt. Bis nichts mehr ist, wie es war.

Honigmond gastiert am 5. und 6. Dezember 2007 in Brixen und Meran.

So sind Frauen nicht. Schon gar nicht, wenn sie unter sich sind. Hoffentlich. Doch Klischees und deren Abziehbilder ergeben bessere Pointen. Und die kommen und sitzen und zünden am laufenden Band. Und es wird viel gelacht. Und viel gejubelt.
(Kurier)

Es amüsiert sich das (weibliche und männliche) Publikum über Scheidungs- und Sexsorgen der Damen. Sauber inszenierte der Autor. Einen herrlich kitschigen Vollmond lässt Bühnenbildner Rolf Langenfass aufsteigen.
(Kronen Zeitung)
(...)eine Abschussrampe für ein Feuerwerk an Pointen und Sagern. Kurz, schlagfertig und prägnant fliegt da der Witz hin und her. Das ergibt drei wunderbare Rollen - eine Chance, die von Eva Maria Marold, Ruth Brauer-Kvam und Elke Winkens überzeugend genutzt wird.
(Wiener Zeitung)

Regie
Gabriel Barylli

Bühne
Rolf Langenfass

Kostüme
Michel Mayer

Christine Kowalsky
Ruth Brauer-Kvam

Linda Rosenbaum
Eva Maria Marold

Barbara Wenger
Elke Winkens