Stück auswählen:
Theater in der Josefstadt
Premiere: 07.12.2000

Johann Nestroy

Mein Freund

Der Druckfaktor Schlicht, in der Uraufführung von Nestroy gespielt, wird von seinem angeblichen Freund Fint um sein Geld, um seine Geliebte, um Jahre seines Lebens, fast um seine ganze Existenz betrogen. Schlicht findet Unterschlupf bei seinem Verwandten, dem gutmütigen, stets betrunkenen Maurer Hochinger und eine neue Stelle in Hummers Leihbibliothek. Dort arbeiten auch Marie, Hochingers Tochter, und der alte Ladendiener Schippl, ein mit allen Wassern gewaschener Geselle. In der Bibliothek begegnet Schlicht seiner alten Liebe Amalie, jetzt die Frau des Juweliers Stein, und einem angeblich in Marie verliebten Baron, der sich als der ungetreue Fint entpuppt. Dieser ist auch hinter der reichen Juwelierstochter Klementine her. Der alte Ladendiener Schippl schmiedet seine Ränke und das aberwitzige Spiel nimmt seinen Lauf.

Mein Freund von Johann Nestroy, 1851 uraufgeführt, ist eine hinreißende volksstückhafte Posse, eine "schwarze Komödie" in realistischem Milieu (Revolutionsjahr 1848).

Regie
Peter Gruber

Bühnenbild und Kostüme
Rolf Langenfass

Musikalische Einrichtung
Michael Rüggeberg

Marie, beider Tochter
Sandra Cervik

Julius Fint, erster Faktor in Spaltners Buchdruckerei
Herbert Föttinger

Spaltner, Besitzer einer Buchdruckerei
Kurt Sobotka / Stefan Matousch / Peter Moucka

Fanny, seine Tochter
Sabine Staudacher

Schlicht, zweiter Faktor in Spaltners Buchdruckerei
Helmuth Lohner

Hochinger, ein Maurer
Thaddäus Podgorski

Theres, dessen Gattin
Angelika Welzl

Hummer, Besitzer einer Leihbibliothek
Toni Slama / Peter Moucka

Schippl, dessen Ladendiener
Fritz Muliar / Kurt Sobotka

Stein, Juwelier
Franz Robert Wagner

Frau von Stein, dessen zweite Frau
Katharina Schmölzer

Klementine, Steins Tochter erster Ehe
Susanne Marie Kubelka / Doris Nitsch

Madame Sauvegarde, Klementinens Begleiterin
Marianne Chappuis

Anton, Bedienter
Robert Grass

Lisette, Stubenmädchen
Dessislava Urumova

Ein Bedienter
Robert Grass

Eine Köchin
Monika Tajmar

Pepi, Hausangestellte bei Hummer
Barbara Sotelsek

Kommissär
Manfred Dungl

Kogl, ein Kalkbauer
Robert Grass

Eva, dessen Weib
Sabine Staudacher

Toni, beider Tochter
Alexandra Haring