Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt
Premiere: 10.12.2009

Gabriel Barylli

Ohio - Wieso?!

"Ohio - Wieso?!" ist die größte Liebesgeschichte von hier bis ins Jenseits.
To infinity and beyond.

Martin und Maria, beide gebrannte Kinder in Sachen Beziehungen und Ehen, lernen einander bei einer Vernissage kennen. Im Gegensatz zu Andreas, Martins bestem Freund, der sich ebenfalls in einer frauenabstinenten Phase seines Lebens befindet, wirft Martin all seine Bedenken und Vorsätze über Bord und wagt den Schritt aus der "Sicherheitszone" hinaus in den freien Fall der Liebe. Auch Maria, die von ihrer besten Freundin Clarabella nachdrücklich an vergangene "Beziehungsschlachten" erinnert wird, will es noch einmal wissen. Warum soll es nicht möglich sein, einmal in diesem Leben eine Beziehung von Anfang an auf gleichberechtigter, partnerschaftlicher Ebene zu führen? 

"Beziehungsgeschichten sind mein Lebensthema, weil ich der Meinung bin, dass sich alles davon ableiten lässt: Das Glück, das wir in einer Beziehung erleben, aber auch das Scheitern färben auf unseren Alltag, den Beruf, unsere Gesundheit und in Summe auf unsere Gesellschaft ab."
Gabriel Barylli

Autor Gabriel Barylli entfaltet in Ohio-Wieso?! ein flott-gefährliches Beziehungs-Ping-Pong, das auf einer schlichten, aber populären Vermutung basiert: Männer und Frauen passen nicht zusammen.
(Österreich)

Das Publikum erlebt in Gabriel Baryllis Beziehungsstück Ohio-Wieso?! Boulevardtheater ersten Ranges. Mit hauchfeiner Situationskomik, aber nur wenig Moral in der Geschichte! (...) Ruth Brauer-Kvam, Alexandra Krismer und Michael Dangl zeigen bei der Gestaltung ihrer Rollen beeindruckende Leistungen. Dabei gefallen vor allem die gekonnt gespielten, überspitzten Abwehrmaßnahmen wie weghören, überhören, die Wut in sich hineinfressen oder leichtgewichtige Ironie – und die vielleicht daraus entstehende vage Hoffnung eines Neubeginns.
(Kronen Zeitung)

Es ist dem großartigen Michael Dangl und der entzückend natürlichen Ruth Brauer-Kvam zu danken, dass diese Beziehungskiste recht gut funktioniert.
(Kurier)

Regie und Ausstattung
Gabriel Barylli / Martin Zauner

Martin
Michael Dangl

Maria
Ruth Brauer-Kvam

Andreas
Gabriel Barylli

Clarabella
Alexandra Krismer