Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt

Beau Willimon

The Parisian Woman

Deutschsprachige Erstaufführung

Deutsch von Michael Walter / Inspiriert durch Henri Becques "La Parisienne"

Premiere
10.12.2020

Deutsch von Michael Walter
Inspiriert durch Henri Becques La Parisienne

Im Zentrum der Handlung steht Chloe, die Frau eines Anwalts, der die Chance auf einen Richterstuhl am Berufungsgericht wittert. Die notwendige Unterstützung gilt es bei einflussreichen Bekannten auf glamourösen Cocktailpartys zu gewinnen. Chloe jongliert mit Charme, Raffinesse und Sinnlichkeit, um die Karriere ihres Mannes in die richtige Richtung zu lenken. Bald befindet sie sich jedoch mitten in einem Sumpf aus Macht und Intrigen. Wie weit wird sie gehen, um Toms Weg in die Politik zu ebnen?

Dieses hochspannende Kammerspiel stammt aus der Feder des erfolgreichen Drehbuchautors Beau Willimon. Mit House of Cards, einer Politthriller-Serie rund um die Machenschaften im Weißen Haus, begeisterte er ein Millionenpublikum. Willimon lässt in seine Arbeit gerne eigene Erfahrungen einfließen. So inspirierte ihn seine Zeit als Wahlkampfhelfer der Demokraten für sein Stück Farragut North, das er spät er als Drehbuch für den Kinofilm Tage des Verrats (2011, Regie: George Clooney) adaptierte.

Regie
Michael Gampe

Bühnenbild
Walter Vogelweider

Kostüme
Alfred Mayerhofer

Musik
Kyrre Kvam

Dramaturgie
Silke Ofner

Chloe
Maria Köstlinger

Peter
Joseph Lorenz

Tom
Herbert Föttinger

Jeanette
Martina Stilp

Rebecca
Katharina Klar