Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt

Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

Der Vorname

Premiere
03.10.2019

Deutsch von Georg Holzer

Niemand sagt alles, niemand!
Jeder hat Geheimnisse,
Erlebnisse, die er nicht teilt,
verborgene Ecken des Lebens.

Pierre

Der Vorname wurde 2010 ein sensationeller Erfolg, über 250-mal im Pariser Théâtre Edouard VII gespielt und trat einen Siegeszug rund um den Globus an. Die Drehbuch- Adaption wurde sowohl in Frankreich als auch in Deutschland verfilmt.

Folke Braband, Kammerspiele-erfahren mit Publikumshits wie Monsieur Claude und seine Töchter und Ladies Night, wird diese smarte Komödie inszenieren.

Ein geselliges Get-together unter Freunden im Pariser Akademikermilieu, das sich vor allem über seinen noblen Geschmack definiert. Genau dieser fühlt sich persönlich angegriffen, als der werdende Vater Vincent verkündet, sein Kind Adolphe nennen zu wollen. Über witzige Diskussionen mit abstrusen Argumenten offenbaren sich im Laufe des Abends allerdings obendrein noch Familiengeheimnisse, die das Fass tatsächlich zum Überlaufen bringen.

Regie
Folke Braband

Bühnenbild
Tom Presting

Kostüme
Nicole von Graevenitz

Dramaturgie
Leonie Seibold

Licht
Franz Henmüller

Elisabeth Garaud-Larchet
Susa Meyer

Pierre Garaud, Elisabeths Mann
Marcus Bluhm

Claude Gatignol, Elisabeths Jugendfreund
Oliver Rosskopf

Vincent Larchet, Elisabeths Bruder, Pierres Jugendfreund
Michael Dangl

Anna Caravati, Vincents Lebensgefährtin
Michaela Klamminger