Stück auswählen:
Theater in der Josefstadt/Sträußelsäle

Arnold Mettnitzer im Gespräch mit Andrea Schurian

Buchpräsentation

So, 20. Oktober 2019, 11.00 Uhr
Sträußelsäle, Theater in der Josefstadt


"Der ermutigte Mensch.
Durch Resonanz meinen Platz im Leben finden"


"Kein Mensch ist eine Insel", sagt eine alte Weisheit. Entsprechend sind wir permanent auf der Suche nach Zugehörigkeit, nach dem "Passenden" im Leben. Basierend auf der Resonanztheorie von Hartmut Rosa widmet sich Arnold Mettnitzer den vielen Facetten dieses menschlichen Grundbedürfnisses.
Neurobiologische Forschungen haben ergeben, dass das "Funktionieren-müssen" in einer digital geprägten, schnellen Multitasking-Welt Belastungen wie Stress, Burnout und Isolation nach sich zieht. Der Psychotherapeut und Theologe zeigt anhand vieler Beispiele und persönlicher Erfahrungen eindrucksvoll auf, dass wir nur im Austausch mit anderen zu einem gelingenden Leben finden.

Arnold Mettnitzer, Jahrgang 1952, schlug nach dem Studium der Theologie zunächst den seelsorgerischen Weg ein. Anfang der 1990er-Jahre verließ er den Kirchendienst und ließ sich u.a. bei Erwin Ringel zum Psychotherapeuten ausbilden. Seit 1996 ist er als Psychotherapeut tätig, weiters ist er freier Mitarbeiter des ORF und als Vortragender zu Fragen gelungenen Lebens und seelischer Gesundheit aktiv.

Musikalische Umrahmung: Edgar Unterkirchner (Saxophon)