Hilde Dalik

Schauspielerin

Hilde Dalik

Biografie

Hilde Dalik absolvierte ihre Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien und am Actors Center Rom.

Seit Herbst 2006 ist sie Ensemblemitglied im Theater in der Josefstadt und war dort bisher in folgenden Rollen zu sehen: Antonia in "Die Kaktusblüte" (Regie: R. Schwabenitzky), Cécile de Volanges in "Gefährliche Liebschaften" (Regie: J. Kica), Irene in "Der Ruf des Lebens" (Regie: F. X. Kroetz), Clara Sacchi in "Der Diener zweier Herren" (Regie: Herbert Föttinger), Gretchen in "Mein Kampf" (Regie: Peter Wittenberg). 2008/09 Antoinette in "Floh im Ohr" (Regie: Hans-Ulrich Becker), Florence in "Eine etwas sonderbare Dame" (Regie: Wolf-Dietrich Sprenger). 
2009/10 spielte sie in "Ein Monat auf dem Lande" in der Josefstadt, 2010/11 in den Kammerspielen in "Frühlings Erwachen", in der Saison 2011/12 war Hilde Dalik in der "Traumnovelle" und "Ein Klotz am Bein" zu sehen. In den Kammerspielen spielte sie außerdem in "Run For Your Wife", "Jackpot", "Venedig im Schnee" und "Schon wieder Sonntag". 2013/14 war Hilde Dalik in "Hochzeit auf Italienisch - Filumena Marturano" und 2014/15 in "C'est la vie - Eine Revue" und "Der Boxer" in der Josefstadt zu sehen.

Kontakt: Agentur Kelterborn

Zu sehen in

Schon wieder Sonntag