Stück auswählen:
Theater in der Josefstadt/Sträußelsäle

JosefStadtgespräch

Sonntag, 9. Oktober, 11.00 Uhr

Nach 14 Jahren am Theater in der Josefstadt, spielt Silvia Meisterle ihre erste Titelrolle. Alexander Absengers Sprung von der zweiten in die erste Reihe wurde bereits mit einem Nestroypreis belohnt. Wie so ein künstlerischer Weg verläuft, kann im JosefStadtgespräch herausgefunden werden. Denn Spielfreude, enorme Wandlungsfähigkeit und schonungsloser körperlicher Einsatz, was beide auszeichnet, führen nicht notgedrungen zu jenem magischen Moment, weswegen Zuschauer dem Theater verfallen.

Silvia Meisterle als Anna Karenina und Alexander Absenger als ihr Schwager Lewin kämpfen auf unterschiedliche Weise gegen das starre Gesellschaftssystem im späten 19. Jahrhundert. Ihr Ehebruch kann als emotionale Auflehnung gesehen werden, er kämpft auf theoretischer Ebene für die Überwindung des russischen Feudalsystems hin zu einer sozial gerechten Gesellschaft.

Der allgemeine Vorverkauf für diese Veranstaltung beginnt am 5. September.