Szenischer Dienst

Initiativbewerbungen für die Positionen Regieassistenz & Abendspielleitung, Soufflage und Inspizienz richten Sie bitte per Mail (alle Unterlagen zusammengefasst in einem pdf-Dokument) an Katharina Steyrleithner - k.steyrleithner‎@‎josefstadt.org

Hospitanz in der Josefstadt

Das Theater in der Josefstadt bietet laufend die Möglichkeit für Hospitanzen in den verschiedenen Abteilungen wie Dramaturgie, Kommunikation, Kostüm und Ausstattung an. Auch suchen wir regelmäßig für die Produktionen unserer Häuser RegiehospitantInnen.

Fragen oder Bewerbungen bitte an die jeweiligen Kontaktpersonen schicken (Lebenslauf und Motivationsschreiben)!

Dramaturgie
- Literaturrecherche im Vorfeld
- Probenbetreuung (Besprechungen im Regieteam, allfällige weitere Recherchen)
- Redaktionelle Arbeit am Programmheft (kreative Textrecherche und Lektorat)
- Durch die direkte Zusammenarbeit mit den betreuenden DramaturgInnen ergibt sich die Möglichkeit, sich sehr intensiv und mitgestaltend in die Entstehung einer Produktion einzubringen
Kontakt: Leonie Seibold, BA MA

Kommunikation
Sie bekommen in der Abteilung Kommunikation einen praktischen und spannenden Einblick in die Bereiche Marketing & Medien, Pressearbeit und Event-Organisation eines großen Theaterbetriebes
Voraussetzungen: erste Hospitanz Erfahrung wünschenswert, Theaterinteressiert, gute Computerkenntnisse,Social Media affin
Ausmaß: 2 Monate, 20 Wochenstunden
Kontakt: Mag. Beate Brandlhofer

Bühnenbild Hospitanz
Profil: Studium Bühnenbild oder sehr ähnlich (Architektur - Design), während oder nach Abschluß
Erfahrung: Von der Vision bis zur definitiven Umsetzung.
Profundes Kennenlernen der Probenvorgänge, der zugeordneten Theaterberufe und Abteilungen (Ausstattung, Technik, Requisite, Beleuchtung, Werkstätten)
Kontakt: Ing. Emmerich Steigberger

Regie
- Unterstützung der RegieassistenInnen bei allen Arbeitsläufen
- Probenbetreuung von der ersten Probe  bis zur Premiere (Regiebuchschreiben erlernen, ggf. Toneinspielungen und Soufflage)
- Durch die direkte Zusammenarbeit mit den betreuenden RegieassistenInnen ergibt sich die Möglichkeit, sich sehr intensiv und mitgestaltend in die Entstehung einer Produktion einzubringen
Kontakt: Nicole Klöckl

Was wir bieten:
- verschiedenste Einblicke in den Theaterbetrieb
- Ausstellung eines Praktikumszeugnisses für die Anrechnung als fachspezifische praktische Erfahrung im TFM-Studium