Allgemeine Geschäftsbedingungen Abonnements

Vertragspartner und AGB

Wir, die "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. (FN 72124s), die das Theater in der Josefstadt und die Kammerspiele der Josefstadt betreiben, verkaufen Abonnements ausschließlich zu diesen AGB.

Abonnements
Es stehen drei Abonnement-Arten zur Auswahl: Termine-Abonnement, Stücke-Abonnement und Wahlabonnement. Die Spielzeit beginnt üblicherweise im September und endet im Juni des darauf folgenden Jahres.

Termine-Abonnement
Das Termine-Abonnement umfasst eine bestimmte Anzahl von Vorstellungen zu fixen von der "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. vorgegebenen Terminen pro Spielzeit, wobei Informationen über das jeweilige Stück im Abonnementbüro des Theaters in der Josefstadt in der Josefstädter Straße 24, A-1080 Wien, erhältlich sind und auf der Internetseite des Theaters in der Josefstadt unter www.josefstadt.org der Theaterzeitschrift BÜHNE sowie in verschiedenen Tageszeitungen oder Wochenspielplänen veröffentlicht werden. Die Termine werden mit dem Spielzeitheft, das Sie im April erhalten, zugesandt bzw. sind im Abonnement-Büro erhältlich. Die an diesen Terminen gespielten Stücke werden ausschließlich von der "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. ausgewählt. Aus dispositionellen Gründen können Termine auch an anderen, nicht Ihrem gewählten Abonnement entsprechenden Wochentag, stattfinden. Nach Bezahlung Ihres Abonnements erhalten Sie Ihre Abonnement-Karte, auf der die Termine ebenfalls vermerkt sind, im Abonnement-Büro oder per Post zugesandt. An welchen Terminen welches Stück gezeigt wird bleibt offen. Wir behalten uns das Recht vor, Termine und Stück jederzeit zu ändern.

Stücke-Abonnement
Das Stücke-Abonnement kann ein Paket von drei bzw. vier namentlich genannten Stücken pro Spielzeit umfassen. Die Termine, zu denen Sie zum Besuch der Stücke berechtigt sind, stehen auf Ihrer AbonnementKarte und werden von der "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. ausgewählt. Nach Bezahlung Ihres Abonnements erhalten Sie Ihre Abonnement-Karte im Abonnement-Büro oder per Post zugesandt. Das Stücke-Abonnement gibt es auch als Geschenk-Abonnement mit drei namentlich genannten Stücken, das im Abonnement-Büro, telefonisch mit Kreditkarte unter +43 1 42 700-300 oder an den Theaterkassen erhältlich ist.

Wahl-Abonnement / Jugend-Wahl-Abonnement
Das Wahl-Abonnement umfasst ein Depot von acht bzw. zwölf Karten (Jugend-Wahl-Abonnement vier bzw. acht Karten) pro Spielzeit und gilt für das Theater in der Josefstadt (inkl. Sträußelsäle und Probebühne) und die Kammerspiele der Josefstadt. Nach Bezahlung Ihres Wahl-Abonnements erhalten Sie Ihre Abonnement-Karte, auf der die Anzahl der von Ihnen gekauften Wahl-Abo-Schecks vermerkt ist, im Abonnement-Büro oder per Post zugesandt. Das Abonnement-Büro verwaltet für Sie Ihr Abonnement-Kontingent und reserviert Ihnen die jeweiligen Karten für die von Ihnen gewünschten Vorstellungen (ausgenommen sind Premieren, Silvester und geschlossene Vorstellungen). Wenn Sie sich für eine Vorstellung entschieden haben, rufen Sie bitte im Abonnement-Büro unter Tel. 01-42 700-302 an und geben Ihre Wünsche (bitte auch Ersatztermine) bekannt. Vorkaufsrecht für die gesamte Spielzeit: Für Wahl-AbonnentInnen beginnt der Vorverkauf ab Mittwoch, 16. Mai 2018 für alle Vorstellungen von September 2018 bis Juni 2019, vorausgesetzt, Ihre Zahlung ist bereits bei uns verbucht.
Sie können unter www.josefstadt.org/Theater/Karten/Onlineverkauf.html Ihre Wahl-Abonnement-Schecks auch im Online-Shop des Theaters in der Josefstadt einlösen! Eine Registrierung dafür ist notwendig. Ihre Karte können Sie vor der jeweiligen Vorstellung an der jeweiligen Theaterkassa beheben. Das Abonnement-Kontingent kann nur innerhalb der laufenden Spielzeit konsumiert werden und verliert für die darauf folgende Spielzeit seine Gültigkeit. Bestellte und nicht abgeholte Karten gelten als konsumiert. Werden einzelne Karten in einer Vorstellung zu einem günstigeren Preis als den von Ihnen bezahlten Abonnement-Preis angeboten (z.B. in den Stäußelsälen od. Probebühne), haben Sie keinen Anspruch auf Erstattung der Preisdifferenz. Es besteht die Möglichkeit, gebuchte Karten bis spätestens einen Werktag vor der Vorstellung zu stornieren, sofern die Karten im Abonnement-Büro aufliegen. Bereits geholte Karten müssen bis spätestens einen Werktag vor der Vorstellung retourniert werden.

Print@Home – Einlösung von Wahl-Abonnement-Karten
Diese Print@Home Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der darauf angeführten Veranstaltung und ist beim Einlass unaufgefordert, sowie auf Verlangen der Billeteure jederzeit in unversehrtem Zustand vorzuweisen. Bewahren Sie auf jedem Fall diese Print@Home Eintrittskarte wie Bargeld an einem sicheren, für unbefugte Personen nicht zugänglichen Ort auf, um einen Ticket-Missbrauch vorzubeugen und die Lesbarkeit des Barcodes zu garantieren. Die Theaterkarte darf nicht vervielfältigt oder weiterverkauft werden. Geben Sie auf keinen Fall eine Kopie/Nachdruck dieses Ticket weiter. In dem Fall, dass von diesem Ticket Kopien auftauchen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, dem Besitzer des unbefugt vervielfältigten Tickets den Zugang zu der Veranstaltung zu verwehren. Ebenso behält sich der Veranstalter das Recht vor, von dem Besitzer des OriginalTickets, welches aufgrund seines Verschuldens vervielfältigt wurde, die Zahlung des Gesamtwertes der vervielfältigten Tickets zu verlangen. Der Veranstalter trägt keine Verantwortung für den Missbrauch oder durch unbefugtes Vervielfältigen entstandenen Schaden. Bitte drucken Sie das Ticket ganzseitig in DIN A4 aus (nicht zerschneiden, nicht abreißen), nur in dieser Form ist die Eintrittskarte gültig! Eine Rücknahme/Storno oder ein Umtausch dieser Eintrittskarte ist AUSGESCHLOSSEN! Mit dieser Print@Home Eintrittskarte anerkennt der Besucher vollumfänglich die AGB der Theater in der Josefstadt Betriebsgesellschaft m.b.H. und die Hausordnung. Weiters ist der Besitzer dieses Tickets vollumfänglich mit den Abwicklungs- und Einlassbedingungen einverstanden.

Bestellung und Kauf
Wir beraten Sie gerne hinsichtlich aller Abonnement-Möglichkeiten und nehmen Ihre Vormerkung für die gewünschte Preiskategorie entgegen. Sollten in der von Ihnen gewünschten Preiskategorie gerade keine Plätze zur Verfügung stehen, setzen wir uns mit Ihnen nach Freiwerden von Plätzen in dieser Kategorie in Verbindung und übermitteln Ihnen eine Abonnement-Anmeldung, die Sie bitte ausgefüllt retournieren. Nach Erhalt Ihrer Abonnement-Anmeldung kommt der Abonnement-Vertrag zustande. Eine Kartenrücknahme, Storno bzw. vertragliche Rücktrittsmöglichkeit wird ausdrücklich nicht eingeräumt.

Abonnement-Preise

Ein Spielzeitheft mit den verbindlichen Abonnement-Preisen für die folgende Spielzeit wird jährlich ab Ende April im Abonnement-Büro in der Josefstädter Straße 24, A-1080 Wien aufgelegt bzw. jedem Abonnenten zugesandt. Bei Abschluss eines Abonnement-Vertrages erklären Sie sich mit einer etwaigen zukünftigen Anpassung der Abonnement-Preise einverstanden. Preisanpassungen erfolgen lediglich im Vorhinein für die kommende Spielzeit. Die angegebenen Euro-Preise verstehen sich zuzüglich Abonnemententgelt pro Platz und Spielzeit. Abonnemententgelt: € 6,- für Abos mit mehr als fünf Vorstellungen bzw. € 4,- für Abos bis fünf Vorstellungen.

Abonnement-Bezahlung

Die Bezahlung Ihres Abonnements hat nach Zusendung des Zahlscheines bis zu der auf dem Zahlschein angegebenen Frist zu erfolgen. Sie haben auch die Möglichkeit, den Betrag mittels Einziehungsauftrag oder Abbuchung von Ihrer Kreditkarte zu begleichen. Die Abonnement-Karte wird Ihnen nach Einlangen der Zahlung bis spätestens Ende Juli eines jeden Jahres per Post zugesandt (ausgenommen Geschenk-Abonnement). Sollten Sie Ihre Abonnement-Karte nicht bis spätestens Mitte August erhalten haben, ersuchen wir Sie, dies dem Abonnement-Büro mitzuteilen. Weiters bitten wir, Überweisungen nur mit den von uns zugesandten Zahlscheinen vorzunehmen, da wir ansonsten nicht für eine ordnungsgemäße Verbuchung Ihrer Zahlung garantieren können.

Abonnement-Karte
Jede gültige Abonnement-Karte (ausgenommen Wahlabonnement-Karte) bzw. Karte berechtigt eine Person unter Einhaltung der jeweiligen Hausordnung zum Besuch von Vorstellungen an den Terminen, die auf der Abonnement-Karte bzw. der Karte angegeben sind. Dem Personal des Publikumsdienstes ist auf Verlangen stets die gültige Abonnement-Karte bzw. Karte vorzuweisen. Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Abonnement-Karte bzw. Karte bezeichneten Platz einzunehmen.

Spielplan und Beginnzeiten

Die jeweils für Ihren nächsten Abonnement-Termin vorgesehene Vorstellung und die Beginnzeit entnehmen Sie bitte unserem monatlich veröffentlichten Spielplan unter www.josefstadt.org, der Theaterzeitschrift BÜHNE (welche jedem Abonnenten – ausgenommen der Kooperations-Abonnements - für die Dauer des Abonnements monatlich kostenlos zugesandt wird), verschiedenen Tageszeitungen oder Wochenspielplänen.

Änderungen
Aus dispositionellen Gründen können vereinzelt Terminänderungen notwendig werden, über die Sie rechtzeitig schriftlich informiert werden. Bei Abbruch bzw. Absage der Vorstellung erhalten AbonnentInnen Karten für eine Ersatzvorstellung.

Kartentausch
Sollten Sie Vorstellungstermine Ihres Abonnements nicht wahrnehmen können, so müssen Sie uns dies spätestens einen Werktag vor der jeweiligen Vorstellung bekannt geben - für Vorstellungen am Samstag, Sonntag und Montag spätestens bis zum vorangehenden Freitag 12.00 Uhr. Es besteht dann die Möglichkeit, den betreffenden Termin zu tauschen. Für die Durchführung des Tausches können Sie uns Ihre AbonnementKarte faxen, ein eMail an abo@josefstadt.org schicken bzw. schriftlich oder persönlich bekannt geben, welchen Termin Sie nicht einhalten können. Wir werden Sie dann telefonisch kontaktieren und uns bemühen, einen neuen Termin zu finden. Ersatzkarten können nur für Vorstellungen zum selben Theaterstück und in der gleichen Kategorie (eine Aufzahlung in eine höhere Kategorie ist nicht möglich) angeboten werden. Vorstellungen im Theater in der Josefstadt können auch auf jene Stücke getauscht werden, die in Ihrer Abonnementgruppe aus dispositionellen Gründen nicht angesetzt werden können. Achtung bei auslaufenden Theaterstücken, da es schwierig werden könnte, einen passenden Ersatztermin zu finden! Wir weisen darauf hin, dass wir nicht gewährleisten können, dass ein Ersatztermin gefunden wird. Terminänderungen können ausschließlich im Abonnement-Büro vorgenommen werden. Beim Stücke-Abonnement können Sie auch auf ein anderes Stück desselben Theaters tauschen, sollten Sie eine Produktion schon gesehen haben. Beim kombinierten Termine-Abonnement mit Vorstellungen im Theater in der Josefstadt und in den Kammerspielen der Josefstadt ist es möglich, Kammerspiele-Termine auch zu einem anderen Stück in den Kammerspielen der Josefstadt zu tauschen (Achtung: Es kann jedoch vorkommen, dass genau dieses Stück später in Ihrem Abonnement gezeigt wird). Sollten Sie eine Vorstellung, die Sie in Ihrem Abonnement schon gesehen haben, im Rahmen eines anderen Abonnements (z.B. Stadtabo, Jugendabo, ect.) noch einmal sehen, so besteht keine Möglichkeit zu tauschen! Änderungswünsche, die per eMail bekannt gegeben werden, sind nur dann gültig, wenn Sie ein Antwortmail mit Bestätigung erhalten haben. Beim Ferienabo ist ein Termintausch nicht möglich.

Änderung der Sitzplätze, der Preiskategorie oder der Abonnement-Gruppe
Falls Sie Ihr Abonnement für die folgende Spielzeit ändern möchten, haben Sie bis spätestens Ende April der auslaufenden Spielzeit die Gelegenheit, dies dem Abonnement-Büro schriftlich oder persönlich mitzuteilen. Ebenso ersuchen wir Sie, Namens- oder Adressänderungen dem Abonnement-Büro schriftlich, per Fax oder per eMail bekannt zu geben.

Vertragsdauer und Kündigung des Abonnements
Mit dem Kauf eines Termine-, Stücke- oder Wahl-Abonnements schließen Sie mit dem Theater in der Josefstadt Betriebsgesellschaft m.b.H. einen Vertrag auf bestimmte Zeit (Saison: 1.9. - 30.8.) ab, dieser Vertrag verlängert sich automatisch, wenn Sie nicht bis zum 30. April (es ist das Einlangen maßgeblich) mit Wirksamkeit zum Ende der laufenden Spielzeit ohne Einhaltung einer bestimmten Kündigungsfrist schriftlich kündigen. Es erübrigt sich daher eine Neuanmeldung für jede weitere Spielzeit. Das Jugendwahl-Abo gilt bis zum 19. Lebensjahr. Das Geschenk-Abonnement beziehungsweise das Kooperations-Abonnement verlängert sich nicht für die darauf folgende Spielzeit, der Vertrag endet mit der letzten Vorstellung.
Die Theater in der Josefstadt Betriebsgesellschaft m.b.H. kann ihrerseits auch ohne Einhaltung einer bestimmten Kündigungsfrist den Abonnement-Vertrag jährlich bis zum 30. April (es ist das Einlangen maßgeblich) mit Wirksamkeit zum Ende der laufenden Spielzeit schriftlich kündigen. Die Mindestlaufzeit des AbonnementVertrages beträgt daher eine gesamte Spielzeit. Weiters ist das Theater berechtigt, jeden Abonnement-Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, wenn eine rückständige Zahlung des Abonnenten trotz schriftlicher Mahnung nicht einlangt.

Rollstuhlplätze
Es gibt auch die Möglichkeit ein Abo für Rollstuhlplätze zu erwerben. Das Theater in der Josefstadt und die Kammerspiele der Josefstadt verfügen über je vier rollstuhlgerechte Plätze. Der Zugang ist stufenlos möglich. Die Sträußelsäle verfügen über drei entsprechende Plätze. Der Preis pro Rollstuhlplatz beträgt € 6,-. Auf der Probebühne gibt es keine Rollstuhlplätze.

Geltungsbereich
Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kartenvertriebes.

Persönliche Daten
Sämtliche persönliche Daten, die im Zuge Ihres Kaufes oder Ihrer Bestellung an uns übermittelt werden, werden ausschließlich zur Abwicklung Ihres Kaufes oder Ihrer Bestellung und zu Ihrer individuellen Betreuung nach der europäischen Datenschutzverordnung und den österreichischen Datenschutzbestimmungen gespeichert und verarbeitet. Die Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns vor, unsere AGB jederzeit zu ändern.

Stand: Mai 2018 Druckfehler und Änderungen vorbehalten!
"Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. (FN 72124s); Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien; A1080 Wien, Josefstädter Straße 26; Tel. +43 1 42700, Fax: -60; www.josefstadt.org; Geschäftsführung: Herbert Föttinger, Mag. Alexander Götz. Theateraufführungen erfolgen auf Grundlage der Konzessionen nach dem Wiener Veranstaltungsgesetz von 1977 (Theater in der Josefstadt) und 1987 (Kammerspiele der Josefstadt); die Bestimmungen des Wiener Veranstaltungsgesetzes sind auf der Website www.wien.gv.at/recht/ unter der Wiener Rechtsvorschriftensammlung abrufbar; Mitglied der Wirtschaftskammer Wien. UID-Nummer: ATU 15662708.

Allgemeine Geschäftsbedingungen: Kartenvertrieb

Vertragspartner und AGB

Wir, die "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. (FN 72124s), die das Theater in der Josefstadt und die Kammerspiele der Josefstadt betreiben, verkaufen Theaterkarten über die Theaterkassen des Theaters in der Josefstadt, der Kammerspiele der Josefstadt, telefonisch mittels Kreditkarte und online unter www.josefstadt.org ausschließlich zu diesen AGB.

Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns vor, unsere AGB jederzeit zu ändern.

Theaterkartenpreise
Es finden die jeweiligen Kategoriepreise für Sitz- und Stehplätze gemäß der jeweils geltenden Preisliste (wie an der jeweiligen Theaterkassa ersichtlich) Anwendung. In den auf den Preislisten und auf unseren sonstigen Publikationen ausgewiesenen Preisen ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer enthalten. Die "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. behält sich vor im Einzelfall (Generalprobe, Matinée, Sonderveranstaltung, Silvester etc.) von den Preislisten abweichende Preise festzusetzen. Diese werden jeweils auf den Karten ausgewiesen.

Theaterkartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf wird von der "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. festgelegt und ist aus den jeweiligen Monatsspielplänen ersichtlich. Üblicherweise beginnt der allgemeine Kartenvorverkauf jeweils am 10. eines Monats für den gesamten übernächsten Monat. Fällt der 10. auf ein Wochenende oder einen Feiertag, so beginnt der Vorverkauf am darauffolgenden Werktag.
Der allgemeine Kartenvorverkauf für 25., 26. und 31. Dezember 2018 beginnt am 10. Oktober 2018. Für Vorstellungen am 31. Dezember 2018 gibt es keine Ermäßigung.
Der allgemeine Kartenvorverkauf für das Josefstädter Neujahrskonzert am 6. Jänner 2019 beginnt am 12. November 2018.
Karten für Repertoirevorstellungen der gesamten Spielzeit 2018/19 sind für WahlabonnentInnen bereits seit 16. Mai 2018 erhältlich, für InhaberInnen der JosefstädterKarte ab 4. Juni 2018. Ausgenommen sind Premieren, Matinéen und Sonderveranstaltungen.
ACHTUNG! Buchungen sind nur dann möglich, wenn der Zahlungseingang bereits verbucht wurde.

Kartenerwerb: Allgemeine Bestimmungen
Die "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. ist stets bemüht, allen Kunden den bestmöglichen Service beim Erwerb von Karten zu bieten. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch eines Kunden auf Erwerb einer oder mehrerer Karten für Veranstaltungen oder Vorstellungen. Reservierungen sind nicht möglich.
Wir akzeptieren folgende Kreditkarten: American Express, Diners Club, Mastercard, Eurocard und Visa. Der Kauf kommt nur zustande, wenn der Kaufpreis von der jeweiligen Kreditkartengesellschaft autorisiert wird. Die Festlegung eines Mindestbetrages, unter welchem eine Bezahlung mittels Kreditkarte nicht akzeptiert wird, bleibt der "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. vorbehalten. Theaterkarten sind zu den jeweiligen Öffnungszeiten an unseren Tages- und Abendkassen sowie telefonisch mittels Kreditkarte erhältlich. Bitte kontrollieren Sie beim Kartenkauf Vorstellungsnamen, Datum und Beginnzeit sowie das Rückgeld. Nachträgliche Reklamationen können nicht berücksichtigt, verlorengegangene oder nicht konsumierte Karten können nicht vergütet werden. Über unsere Webseite www.josefstadt.org können Karten auch außerhalb unserer Öffnungszeiten erworben werden. Die Karte ist ohne Abriss ungültig.

Telefonischer Kartenerwerb
Bei Bezahlung mittels Kreditkarte ist auch ein telefonischer Kartenkauf zu den jeweiligen Öffnungszeiten unter der Telefonnummer +43 1 42700-300 möglich. In diesem Falle wird eine Kundennummer vergeben. Um den gewünschten Service eines raschen und unkomplizierten Kartenkaufes gewährleisten zu können, werden Name, Adresse, Telefonnummer sowie die Vorstellung, für welche die Karten gekauft wurden, unter dieser Kundennummer gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die bezahlten Theaterkarten können unter dem angegebenen Kundennamen an unseren Theaterkassen behoben werden.

Online Kartenerwerb

Über unsere Webseite www.josefstadt.org können im Onlineshop Karten auch außerhalb unserer Öffnungszeiten erworben werden. Um Online Karten kaufen zu können ist eine Registrierung notwendig. In diesem Falle wird eine Kundennummer vergeben. Es werden Name, Adresse, Telefonnummer sowie die Vorstellung, für welche die Karten gekauft wurden, unter dieser Kundennummer gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die bezahlten Theaterkarten können unter dem angegebenen Kundennamen an unseren Theaterkassen behoben werden.

Print@Home
Der Print@Home Ticketausdruck setzt einen Online Kartenkauf voraus. Um online Karten kaufen zu können ist eine Registrierung notwendig. In diesem Falle wird eine Kundennummer vergeben. Es werden Name, Adresse, Telefonnummer sowie die Vorstellung, für welche die Karten gekauft wurden, unter dieser Kundennummer gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Diese Print@Home Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der darauf angeführten Veranstaltung und ist beim Einlass unaufgefordert, sowie auf Verlangen der BilleteurIn jederzeit in unversehrtem Zustand vorzuweisen. Ermäßigte Theaterkarten können nicht als Print@Home ausgedruckt werden. Bewahren Sie diese Print@Home Eintrittskarte wie Bargeld an einem sicheren, für unbefugte Personen nicht zugänglichen Ort auf, um einem Ticket-Missbrauch vorzubeugen und die Lesbarkeit des Barcodes zu garantieren. Die Theaterkarte darf nicht vervielfältigt oder weiterverkauft werden. Im Falle einer Vervielfältigung behält sich der Veranstalter das Recht vor dem Besitzer des unbefugt vervielfältigten Tickets den Zugang zu der Veranstaltung zu verwehren. Ebenso behält sich der Veranstalter das Recht vor, von dem Besitzer des Original-Tickets, welches aufgrund seines Verschuldens vervielfältigt wurde, die Zahlung des Gesamtwertes der vervielfältigten Tickets zu verlangen.
Der Veranstalter trägt keine Verantwortung für den Missbrauch oder durch unbefugtes Vervielfältigen entstandenen Schaden. Bitte drucken Sie das Ticket ganzseitig in DIN A4 aus (nicht zerschneiden, nicht abreißen), nur in dieser Form ist die Eintrittskarte gültig!
Eine Rücknahme/Storno, ein Umtausch oder die Kommission dieser Eintrittskarte ist ausgeschlossen! An den Kassen können für Print@Home-Karten keine Ersatzkarten ausgefolgt werden!
Mit dem Kauf dieser Print@Home-Karte anerkennt die BesucherIn vollumfänglich die AGB der Theater in der Josefstadt Betriebsgesellschaft m.b.H. und die Hausordnung. Des Weiteren ist die BesitzerIn dieses Tickets vollumfänglich mit den Abwicklungs-, Einlass- und Zahlungsbedingungen einverstanden.

Theaterkartentausch

Karten, die über die Verkaufsstellen des Theaters in der Josefstadt und der Kammerspiele der Josefstadt gekauft wurden, können bis einen Tag vor der Vorstellung unter Rückgabe der Originalkarte bei den Theaterkassen des Theaters in der Josefstadt und der Kammerspiele der Josefstadt auf einen anderen, schon im Vorverkauf befindlichen Termin, getauscht werden. Pro Karte wird eine Gebühr von € 3,- verrechnet. Ermäßigte Karten, Karten die über Ticket Gretchen oder Josefstadt APP gekauft wurden sowie print@home Karten, können weder storniert, getauscht noch in Kommission genommen werden.

Kommission
Bei unseren Vorverkaufsstellen (Theaterkassen, Telefonverkauf, Online unter www.josefstadt.org) gekaufte und bezahlte Karten können auf Risiko des Kunden in Kommission genommen werden. Die Karten müssen zu diesem Zweck an den Theaterkassen aufliegen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Karten auch tatsächlich weiterverkauft werden. Bei einem Verkauf wird pro Karte eine Gebühr von € 3,- einbehalten. Sollte sich kein neuer Käufer finden, verfallen die Karten. Diese Regelung gilt nicht für ermäßigte Karten, Karten die über Ticket Gretchen oder Josefstadt APP gekauft wurden sowie print@home Eintrittskarten.

Warteliste

Die Kunden können an den Theaterkassen und im telefonischen Kreditkartenverkauf aufgenommen werden. Wird ein Kunde aus der Warteliste von uns telefonisch kontaktiert, so sind die Karten noch während des Gespräches mittels Kreditkarte zu bezahlen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Warteliste wird in der Reihenfolge der Aufnahme bearbeitet.

Besetzungsänderungen
Rollenbesetzungs- und Abonnement-Terminänderungen sind vorbehalten und berechtigen nicht zur Rückgabe oder zum Umtausch von Theaterkarten. Ankündigungen der Besetzung gelten nicht als Geschäftsgrundlage des Kartenkaufes. Änderungen der Rollenbesetzung bleiben somit ausdrücklich der "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. vorbehalten.

Zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginns
Kurzfristige zeitliche Verschiebungen des Vorstellungsbeginns berechtigen den Erwerber nicht zur Rückgabe der erworbenen Karte. Es obliegt dem Besucher, sich am Vorstellungstag über allfällige Änderungen telefonisch bei der jeweiligen Spielstätte zu informieren.

Änderung einer Vorstellung
Im Falle einer Änderung des Theaterstückes kann die über die Verkaufsstellen des Theaters in der Josefstadt und der Kammerspiele der Josefstadt erworbene Karte innerhalb von einem Monat ab dem Veranstaltungsdatum bei diesen Verkaufsstellen einmalig auf einen anderen Termin unter Rückgabe der Originalkarte umgetauscht werden. Auf Wunsch wird auch der Kaufpreis der Karte zurückerstattet. Von dieser Regelung ausgenommen sind Abonnements und Karten zu ermäßigten Preisen.

Absage einer Vorstellung
Im Falle der Absage einer Vorstellung kann die über die Verkaufsstellen des Theaters in der Josefstadt und der Kammerspiele der Josefstadt erworbene Karte innerhalb von einem Monat ab dem Veranstaltungsdatum bei diesen Verkaufsstellen einmalig auf einen anderen Termin unter Rückgabe der Originalkarte umgetauscht werden. Auf Wunsch wird auch der Kaufpreis der Karte zurückerstattet. Von dieser Regelung ausgenommen sind Abonnements und Karten zu ermäßigten Preisen.

Abbruch der Vorstellung
Bei Abbruch der Vorstellung wird eine Ersatzvorstellung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist der Eintrittspreis nur dann rückerstattet, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt ist.

Theaterdienstag
Am Dienstag ab 15 Uhr werden alle noch verfügbaren Karten für denselben Abend um 50% vergünstigt verkauft. Ausgenommen sind Sonderveranstaltungen und Silvester. Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Plätze oder eine Preiskategorie besteht nicht.

SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, Präsenz- und ZivildienerIn

SchülerInnen- und StudentInnenkarten sowie Karten für Lehrlinge, für Präsenz- und ZivildienerInnen sind nicht übertragbar. SchülerInnen, StudentInnenen (bis Ende 27) sowie Lehrlinge, Präsenz- und ZivildienerInnen erhalten nach Verfügbarkeit an den Theaterkassen ermäßigte Karten zu je € 6,- (ab einer Stunde vor Beginn der Vorstellung, auch für Matineen und Nachmittagsvorstellungen, ausgenommen Silvester). Beim Kartenkauf ist pro ermäßigter Karte ein gültiger Ausweis vorzuweisen (jeder mit seinem Ausweis). Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Plätze oder eine Preiskategorie besteht nicht. Bei unsachgemäßer Inanspruchnahme einer ermäßigten Karte kann der Differenzbetrag auf den Vollpreis eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden. Für Zuspätkommende, die nach Schluss der Kassenöffnungszeiten ihre Karte nicht mehr beheben oder der Vorstellung verwiesene Besucher, denen keine Karte ausgefolgt werden kann, da die Voraussetzungen für den Erwerb der SchülerInnen-, StudentInnen-, Lehrlings-, Präsenz- oder ZivildienerInnenkarte nicht vorliegen, kann der Kaufpreis der Karte nicht zurückerstattet werden.

Jugendermäßigung Online

Online gekaufte SchülerInnen- und StudentInnenkarten sowie Karten für Lehrlinge, für Präsenz- und ZivildienerInnen sind nicht übertragbar. SchülerInnen, StudentInnen (bis Ende 27), Lehrlinge, Präsenz- oder ZivildienerInnen können bereits ab drei Tage vor der Vorstellung ihre Karte um € 6,- für eine Repertoirevorstellung (ausgenommen Silvester) online unter www.josefstadt.org kaufen. Die Abholung ist ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn unter Vorweis des gültigen Studentenausweises (jeder mit seinem Ausweis) an der Kassa möglich. Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Plätze oder eine Preiskategorie besteht nicht. Bei unsachgemäßer Inanspruchnahme einer ermäßigten Karte kann der Differenzbetrag auf den Vollpreis eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden. Für Zuspätkommende, die nach Schluss der Kassenöffnungszeiten ihre Karte nicht mehr beheben oder der Vorstellung verwiesene Besucher, denen keine Karte ausgefolgt werden kann, da die Voraussetzungen für den Erwerb der SchülerInnen-, StudentInnen-, Lehrlings-, Präsenz- oder ZivildienerInnenkarte nicht vorliegen, kann der Kaufpreis der Karte nicht zurückerstattet werden.

Stehplätze
Das Theater in der Josefstadt verfügt über 10 Stehplätze am 2. Rang. Diese können nach Vorhandensein am jeweiligen Vorstellungstag an den Theaterkassen erworben werden. Ein Online- oder telefonischer Kauf mittels Kreditkarte ist nicht möglich.
Für Abendvorstellungen sind Stehplätze ab 15.00 Uhr desselben Tages erhältlich, für Nachmittagsvorstellungen ab 13.00 Uhr, für Matinéen und Generalproben ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Rollstuhlplätze
Das Theater in der Josefstadt und die Kammerspiele der Josefstadt verfügen über rollstuhlgerechte Plätze (Theater in der Josefstadt vier Plätze im Parkett, Kammerspiele der Josefstadt vier Plätze am Balkon). Der Zugang ist stufenlos möglich. Der Preis pro Rollstuhlplatz beträgt € 6,-. Die Begleitperson erhält bei Repertoirevorstellungen (Theater in der Josefstadt und Kammerspiele der Josefstadt) in unmittelbarer Nähe der Rollstuhlplätze 50% Ermäßigung auf den regulären Kartenpreis.
In den Sträußelsälen verfügen wir über drei entsprechende Rollstuhlstellplätze. Für Vorstellungen auf der Probebühne im Theater in der Josefstadt stehen leider keine Rollstuhlplätze zur Verfügung. Rollstuhlplätze können nach Maßgabe der Verfügbarkeit bis eine Woche vor der Veranstaltung angemeldet werden.

Mitnahme von Tieren
Das Mitbringen von Tieren ist gem. § 32 (4) Wiener Veranstaltungsstättengesetz untersagt, ausgenommen davon sind Blindenführ- und Partnerhunde für behinderte Menschen.

Allgemeine Bestimmungen
Jede gültige Karte berechtigt eine Person zum Besuch der angegebenen Vorstellung unter Einhaltung der jeweiligen Hausordnung. Die "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. behält sich das Recht vor, Besuchern, die der Hausordnung zuwiderhandeln, den Kartenverkauf bzw. andere Besucher stören, der Anordnung des Kassenpersonals oder des Publikumsdienstes zuwiderhandeln den Erwerb von Karten für bestimmte Zeit oder in schwerwiegenden Fällen auf Dauer zu untersagen.
Dem Personal des Publikumsdienstes ist auf Verlangen stets die gültige Karte vorzuweisen. Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen. Bei Verstößen gegen die Hausordnung oder die obigen Bestimmungen kann der Besucher ohne Rückerstattung des Kaufpreises der Vorstellung verwiesen werden. Zuspätkommende Besucher finden nur zu den dafür festgelegten Zeiten Einlass. Bei Veranstaltungen auf der Probebühne können Zuspätkommende leider nicht eingelassen werden. Mäntel, Jacken und Rucksäcke sind an den Garderoben abzugeben.

Persönliche Daten
Sämtliche persönliche Daten, die im Zuge Ihres Kaufes oder Ihrer Bestellung an uns übermittelt werden, werden ausschließlich zur Abwicklung Ihres Kaufes oder Ihrer Bestellung und zu Ihrer individuellen Betreuung nach der europäischen Datenschutzverordnung und den österreichischen Datenschutzbestimmungen gespeichert und verarbeitet. Die Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bild- und Tonaufzeichnungen
Der Besucher nimmt zur Kenntnis, dass bei Veranstaltungen vereinzelt Bild- und Tonaufnahmen hergestellt werden, die in weiterer Folge verwertet werden (Fernsehübertragungen, Foto, Video, etc.). Der Besucher erteilt seine ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihm während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen entschädigungslos, ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung, mittels jedes derzeitigen oder künftigen technischen Verfahrens insbesondere vom Veranstalter ausgewertet und auch für kommerzielle Zwecke verwertet werden dürfen, sofern die Nutzung seine persönlichen Interessen nicht ungebührlich verletzt.

Foto-, Film und Tonaufnahmen
Die Besucher sind nicht berechtigt, Foto, Film-, Video- oder sonstige Ton-/ Bildaufnahmen während der Vorstellung zu machen.

Haftungsausschluss
Die Webseite www.josefstadt.org wurde nach bestem Wissen erstellt. Es kann keine Haftung übernommen werden, dass die Funktionen auf der Webseite www.josefstadt.org fehlerlos sind, dass Fehler behoben werden und der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädigenden Programmen, Funktion o.ä. ist. Inhalte von verwiesenen Seiten sind ausdrücklich kein Bestandteil der Webseite www.josefstadt.org. Die Haftung oder die Gewährleistung für sämtliche Inhalte von verwiesenen Seiten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Ausdrücklich distanziert sich die "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. (FN 72124s) von etwaigen rechtswidrigen Inhalten sowie Funktionen auf verwiesenen Seiten und ist dafür nicht verantwortlich.
Die Benutzung der Inhalte der Webseite www.josefstadt.org und der Zugang geschieht in der alleinigen Verantwortung des Benutzers.

Urheberrecht
Inhalte, die auf der Webseite www.josefstadt.org publiziert werden, dürfen ausschließlich zu gewöhnlichen Browsing-Zwecken im nichtkommerziellen und privaten Bereich genutzt werden. Unberechtigte Änderungen oder anderweitiger Gebrauch jeglicher Inhalte stellen eine Urheberrechtsverletzung dar und sind untersagt. Eine Veröffentlichung oder Vervielfältigung von Textteilen, Texten oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der "Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. Für Medienvertreter, die den Pressebereich der Webseite www.josefstadt.org nutzen gilt dies nicht.

Formvorschriften
Sämtliche Vereinbarungen, nachträgliche Änderungen, Ergänzungen, Nebenabreden usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

Aufrechnung
Eine Aufrechnung gegen unsere Ansprüche mit Gegenforderungen, welcher Art auch immer, ist ausgeschlossen.

Gebühren
Sämtliche Gebühren im Zusammenhang mit der Errichtung, dem Abschluss und der Abwicklung des auf der Grundlage dieser AGB abzuschließenden Vertrages sowie sämtliche Kosten in Zusammenhang mit dem Zustandekommen von nachträglichen Vereinbarungen sowie für diverse Empfangsbestätigungen werden zur Gänze vom Kunden getragen.

Stand: Mai 2018 Druckfehler und Änderungen vorbehalten!
"Theater in der Josefstadt" Betriebsgesellschaft m.b.H. (FN 72124s); Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien; A-1080 Wien, Josefstädter Straße 26; Tel: +43 1 42700, Fax: -60; www.josefstadt.org; Geschäftsführung: Ksch. Herbert Föttinger, Mag. Alexander Götz; Theateraufführungen erfolgen auf Grundlage der Konzessionen nach dem Wiener Veranstaltungsgesetz von 1977 (Theater in der Josefstadt) und 1987 (Kammerspiele der Josefstadt); die Bestimmungen des Wiener Veranstaltungsgesetz sind auf der Website www.wien.gv.at/recht/ unter der Wiener Rechtsvorschriftensammlung abrufbar; Mitglied der Wirtschaftskammer Wien. UID-Nummer: ATU 15662708.

Teilnahmebedingungen Gewinnspiele

  • Die Teilnahme am Gewinnspiel setzt die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen voraus. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen. Das Theater in der Josefstadt behält sich das Recht vor, bei Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen.

  • Teilnehmer, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation einen Vorteil verschaffen wollen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Gegebenenfalls wird der Gewinn nachträglich aberkannt und zurückgefordert. Ausgeschlossen wird auch, wer unwahre Angaben zu seiner Person macht.

  • Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige natürliche Personen.

  • Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist kostenlos.

  • Das Gewinnspiel endet zum angegebenen Zeitpunkt.

  • Auf den Gewinn gibt es keinen Gewähranspruch.

  • Das Theater in der Josefstadt behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung zu beenden, wenn aus technischen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann.

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.