Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt

Folke Braband

Monsieur Pierre geht online

Nach dem Film "Un profil pour deux" von Stéphane Robelin

Bühnenfassung von Folke Braband

Premiere
29.10.2020

Der pensionierte Witwer Pierre lebt seit dem Tod seiner geliebten Frau sehr zurückgezogen und hat mit dem Leben und der Welt beinahe abgeschlossen. Doch mithilfe von Alex, dem Freund seiner Enkelin, lernt er das Internet mit all seinen Möglichkeiten kennen – inklusive Online-Dating. Kurzerhand erstellt er ein Profil mit dem Bild von Alex, allerdings ohne dessen Wissen. So tritt er in romantischen Schriftkontakt mit der hübschen Flora, die von seiner eleganten Artikulation und seinen persönlichen Bekenntnissen äußerst angetan ist. Die Turbulenzen beginnen, als die junge Frau ihren eloquenten und gutaussehenden Online-Ritter nun tatsächlich persönlich kennenlernen will. Jetzt steht Pierre vor einem fundamentalen Problem: Er muss Alex um Hilfe bitten.

Diese moderne Version des Cyrano-Stoffes wurde 2017 mit Pierre Richard erfolgreich verfilmt. In den Kammerspielen wird Wolfgang Hübsch in der Rolle des romantischen Seniors zu sehen sein.

Regie
Werner Sobotka

Bühnenbild
Walter Vogelweider

Kostüme
Birgit Hutter

Musik
Niklas Doddo

Dramaturgie
Leonie Seibold

Pierre, ein älterer Herr
Wolfgang Hübsch

Sylvie, seine Tochter
Susa Meyer

Juliette, deren Tochter
Larissa Fuchs

Alex, deren Freund
Claudius von Stolzmann

Flora, eine junge, attraktive Frau
Martina Ebm