Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt

Bertolt Brecht

Die Kleinbürgerhochzeit

Premiere
26.01.2023

Auf das Lumpenzeug in den Läden kann man sich ja nicht verlassen.
Der Bräutigam

In diesem Frühwerk Bertolt Brechts zeigt sich der Autor von seiner anarchistischen Seite und als Bewunderer Karl Valentins: Er schildert auf vergnügliche Weise, wie eine Hochzeitsfeier völlig außer Kontrolle gerät. Das Brautpaar präsentiert stolz die vom Bräutigam selbst gezimmerten Möbel, doch nach und nach beginnen sowohl die gute Stimmung der Hochzeitsgesellschaft als auch das Mobiliar zu bröckeln. Der Brautvater nervt mit langweiligen alten Geschichten, die Gäste geraten in Streit, die Schwangerschaft der Braut wird aufgedeckt, dazwischen krachen Stühle zusammen, der Tisch verliert zwei Beine, und als das junge Paar schließlich allein ist, verabschiedet sich auch das Bett mit lautem Krachen. Der Beginn einer Ehe, wie niemand ihn sich wünschen kann!

Regie
Philip Tiedemann

Bühnenbild und Kostüme
Alexander Martynow

Musik
Henrik Kairies

Dramaturgie
Leonie Seibold

Licht
Sebastian Schubert

Der Vater der Braut
André Pohl

Die Mutter des Bräutigams
Therese Lohner

Die Braut
Katharina Klar

Ihre Schwester
Susanna Wiegand

Der Bräutigam
Alexander Absenger

Sein Freund
Markus Kofler

Die Frau
Michaela Klamminger

Ihr Mann
Roman Schmelzer

Der junge Mann
Jakob Elsenwenger