Stück auswählen:
Kammerspiele der Josefstadt

Beau Willimon

The Parisian Woman

Deutschsprachige Erstaufführung

ca. 1 Stunde, 40 Minuten, keine Pause

In der Übersetzung von Michael Walter / Inspiriert durch Henri Becques "La Parisienne"

Premiere
02.10.2021

In der Übersetzung von Michael Walter
Inspiriert durch Henri Becques La Parisienne

Politik fasziniert mich. Das Artistische daran. Das Tänzerische. Der einzige Unterschied zwischen mir und den meisten Leuten hier ist vermutlich, dass ich nicht in der Mitte der Tanzfläche stehen muss.
Chloe

Mit House of Cards, einer Politthriller-Serie rund um die Machenschaften im Weißen Haus, erreichte der amerikanische Drehbuchautor und Dramatiker Beau Willimon ein Millionenpublikum. In seinem hochspannenden Kammerspiel The Parisian Woman dreht sich alles um das Thema Macht: Im Zentrum der Handlung steht Chloe, die Frau eines Anwalts, die mit Charme, Raffinesse und Sinnlichkeit jongliert, um die Karriere ihres Mannes in die richtige Richtung zu lenken. Wie weit wird sie gehen, um ihm den Weg in die Politik zu ebnen?

Regie
Michael Gampe

Bühnenbild
Walter Vogelweider

Kostüme
Alfred Mayerhofer

Musik
Kyrre Kvam

Dramaturgie
Silke Ofner

Licht
Manfred Grohs

Chloe
Maria Köstlinger

Peter
Michael Dangl

Tom
Herbert Föttinger

Jeanette
Susa Meyer

Rebecca
Katharina Klar