Maria Köstlinger

Schauspielerin

Maria Köstlinger

© Moritz Schell

Vita

Maria Köstlinger wurde in Schweden als Tochter eines Opernsängers geboren und wuchs in Salzburg auf. Schon als Kind spielte sie am Salzburger Landestheater.

Nach ihrer Schauspielausbildung wurde Maria Köstlinger ins Ensemble des Kleinen Theaters Salzburg engagiert. Von 1992 bis 1996 spielte sie am Salzburger Landestheater, wo sie u.a. im "Liliom" als Marie und in Mrozeks "Tango" als Ala auf der Bühne stand. Für die Salzburger Festspiele besetzte sie Peter Stein als Salchen in "Der Alpenkönig und der Menschenfeind" und als Spielansager im "Jedermann".

Mit Karlheinz Hackl als Partner wagte sie einen Ausflug ins Musical, "Mizzis und Strizzis" im Metropol. Bei den Sommerfestspielen Reichenau beeindruckte sie in der Regie von Otto Schenk als Christine in Schnitzlers "Liebelei".

Für ihre Rolle als Una in "Blackbird" wurde Maria Köstlinger 2011 für den Theaterpreis "Nestroy" nominiert.

AUSZEICHNUNGEN
2023 Ernennung zur Kammerschauspielerin
2021 ROMY Nominierung als beliebteste Schauspielerin einer Serie (Vorstadtweiber)

Kontakt: Agentur Kelterborn

Komplette Biografie lesen

Zu sehen in


Das weite Land Genia, seine Frau
James Brown trug Lockenwickler Pascaline Hutner
Leopoldstadt Margarete Merz (Gretl), verheiratet mit Hermann
Miss Scrooge - Ein Weihnachtsmärchen Miss Scrooge
The Parisian Woman Chloe

Bisherige Rollen an der Josefstadt


Die Stützen der Gesellschaft 2023/2024 | Elida Hessel, Noras ältere Halbschwester, bereut (fast) nichts
Ritter, Dene, Voss 2022/2023 | Ritter seine jüngere Schwester
Lesung:LIEBE IST ... 2021/2022
Der König stirbt 2021/2022 | Maria, zweite Gemahlin des Königs
Gemeinsam ist Alzheimer schöner 2020/2021 | Sie
Zwischenspiel 2019/2020 | Cäcilie Adams-Ortenburg, Opernsängerin, seine Frau
"ES KANN NICHT WAHR SEIN, DENN SONST MÜSSTE ICH MICH ERINNERN KÖNNEN" 2019/2020
Die Reise der Verlorenen 2018/2019 | Elise Loewe
Der einsame Weg 2018/2019 | Irene Herms
Madame Bovary 2017/2018 | Emma Bovary
Der Engel mit der Posaune 2017/2018 | Henriette Alt
Heilig Abend 2016/2017 | Judith
Totes Gebirge 2015/2016 | Josefine Schönberg
In memoriam Helmuth Lohner 2015/2016
"Kafka" 2014/2015
Wie im Himmel 2013/2014 | Gabriella
Hedda Gabler 2012/2013 | Frau Hedda Tesman, seine Frau
John Gabriel Borkman 2011/2012 | Frau Fanny Wilton
Eh wurscht 2010/2011
Blackbird 2010/2011 | Una
Ein Monat auf dem Lande 2009/2010 | Natalja Petrowna, seine Frau
Sternstunden: VERDRÄNGEN - VERGESSEN - VERZEIHEN 2008/2009 | Ida Beck
Besuch bei dem Vater 2008/2009 | Marietta, Ediths Tochter aus einer früheren Ehe
Aus dem Leben der Marionetten 2008/2009 | Katarina Egerman
Der jüngste Tag 2007/2008 | Anna, seine Tochter
Gefährliche Liebschaften 2006/2007 | Präsidentin de Tourvel
Das Fest 2006/2007 | Helene, die Tochter
Nora 2005/2006 | Nora, seine Frau
Das vierte Gebot 2005/2006 | Hedwig, beider Tochter
ICH HABE DEN HUMOR IMMER SEHR ERNST GENOMMEN 2004/2005
Fräulein Else 2004/2005 | Fräulein Else
DER WEG INS FREIE 2004/2005 | Anna Rosner
Liliom 2002/2003 | Julie
Viel Lärm um Nichts 2001/2002 | Hero
Sappho 2001/2002 | Melitta
Ein idealer Gatte 2001/2002 | Miss Mabel Chiltern, Sir Robert Chilterns Schwester
Der Mann ohne Eigenschaften 2001/2002 | Clarisse, Walters Frau
85 JAHRE JUNG - EINE GEBURTSTAGSFEIER FÜR SUSANNE ALMASSY 2001/2002
Ein Sommernachtstraum 2000/2001 | Hippolyta, Königin der Amazonen
Der Verschwender 1999/2000 | Fee Cheristane/Liese/Amalie von Klugheim
Der Schwierige 1999/2000 | Helene Altenwyl
Des Teufels General 1998/1999 | Diddo Geiß
DAS SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL 1998/1999 | Silvia
Das Sparschwein 1998/1999 | Blanche, seine Tochter
Matinee "KÜNSTLER FÜR KLESTIL" 1997/1998
HÖLLENANGST 1997/1998 | Rosalie, Kammerjungfer der Baronesse Adele
GLAUBE LIEBE HOFFNUNG 1997/1998 | Elisabeth
DIE ÄHNLICHEN 1997/1998 | Frau mit Baby
WAS IHR WOLLT 1996/1997 | Viola
JACOBOWSKY UND DER OBERST 1996/1997 | Das junge Mädchen
ES WIRD SCHO GLEI DUMPA . . . 1996/1997 | Mitwirkende
BARFUSS IM PARK 1996/1997 | Corie Bratter