Sabine Freude

Bühnenbildnerin

Biografie

Sabine Freude studierte Szenografie in der Meisterklasse von Erich Wonder an der Akademie der bildenden Künste Wien.
Bereits während dem Studium assistierte sie Erich Wonder, sowie später für Annette Murschetz an etlichen Bühnen, z.B. an der Staatsoper Berlin, den Salzburger Festspielen, für die Ruhrtriennale und das Festival Aix-en-Provence.

Eigene Arbeiten waren unter anderem am Vorarlberger Landestheater und im Vestibül des Burgtheaters zu sehen, sowie am Schauspielhaus Graz, Salzburg und St. Pölten.

Nach vier Spielzeiten am Residenztheater München zog sie 2022 nach Basel und arbeitet nun wieder freischaffend.