Igor Bauersima

Autor und Regisseur

Biografie

Igor Bauersima etablierte sich im Jahr 2000 mit "norway.today" als international beachteter Autor: 2001 erhielt das Stück im Rahmen der Mülheimer Theatertage die Publikumsstimme. Igor Bauersima wurde in der Kritikerumfrage der Zeitschrift "Theater heute" zum deutschen Nachwuchsautor des Jahres 2001 gewählt und mit dem Berner Buchpreis ausgezeichnet. In den Jahren 2003 und 2004 war er der meistinszenierte Autor auf deutschen Bühnen. 2002 und 2004 wurde Bauersima für den Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie "Beste Ausstattung" und 2004 zusätzlich in der Kategorie "Beste Regie" nominiert. Er hat Auftragswerke für das Wiener Burgtheater, das Düsseldorfer Schauspielhaus, die Schauspielhäuser Zürich und Hamburg, die Vlaamse Opera und andere geschaffen. 

Seine Stücke wurden in über 20 Sprachen übersetzt und an über 100 Theatern weltweit gespielt. Bauersima arbeitet regelmäßig mit der Autorin Réjane Desvignes zusammen. Seit 2006 schreiben sie vermehrt auch für den Film. Bauersima lebt in Zürich und Paris. Zuletzt inszenierte er in der Spielzeit 2010/11 in der Josefstadt "Kap Hoorn" und in der Spielzeit 2011/12 im Theater in der Josefstadt "Traumnovelle" und in den Kammerspielen der Josefstadt "Jackpot".