Bea Brocks

Schauspielerin

© Stefan Klüter

Biografie

Bea Brocks wurde in Kleve geboren. Sie absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholy" in Leipzig.

Von 2011 - 2013 war sie am Schauspielstudio am Neuen Theater Halle engagiert und ab 2013 am Staatstheater Braunschweig.

Film und Fernsehen

2013 "Tatort Leipzig - Die Wahrheit stirbt zuerst", Krankenschwester (R.: Miguel Alexandre) ARD
2011 "Europas letzter Sommer & Der Weg zur Macht", Passantin (R.: Bernd Fischerauer) BR alpha

Kino

2014 "Out of the Deep", Anna Beyer (R.: Nony Geffen) Laila Films Tel Aviv
2010 "Alice im Wunderland", Alice (R.: Alexander Hassenkamp) Kurzfilm

Theater

"Verrücktes Blut" (Erpulat + Hillje), Latifa (R.: Catja Baumann, Nicolai Sykosch)
"Homo Faber" (Frisch), Sabeth u.a. (R.: Anna Bergmann)
"Emilia Galotti" (Lessing), Gräfin Orsina (R.: Daniela Löffner)
"Der gute Mensch von Sezuan" (Brecht), Shen Te - Shui Ta (R.: Michael Talke)
"Der Garten" (Deutsche UA/Anja Hilling), Edith (Rg.: Michael Schweighöfer)
"Der Hofmeister" (Lenz), Lise (R.: Jörg Steinberg)
"Un-Gehorsam" (nach Ibsens "Ein Volksfeind"), mehrere Rollen (R.: Martina Eitner Acheampong)
"Sterntaler" (Jörg Steinberg nach Gebrüder Grimm), Sterntaler (R.: Jörg Steinberg)
"Die bitteren Tränen der Petra von Kant" (Fassbinder), Sidonie von Grasenabb (R.: Maik Priebe)
"Die drei Musketiere" (Dumas/Plogstedt), Planchet (R.: Gösta Knothe) Sommertheater der HMT-Leipzig
"Alles muss glänzen" (Noah Heidle/UA) Rachel, The Homemaker (R.: Anna Bergmann)
"Alle meine Söhne" (Arthur Miller), Jydia Lubey (R.:  Martin Nimz)

Zuletzt übernahm Bea Brocks im Theater in der Josefstadt die Rolle der Kristine in "Fräulein Julie".

Kontakt: Agentur Samuel

Zu sehen in

Madame Bovary