Johannes Krisch

Schauspieler

© Moritz Schell

Vita

Johannes Krisch wurde 1966 in Wien geboren.

Theater
Ensemblemitglied / Wiener Burgtheater seit 1989
Landestheater Lichtenstein (Schaan)
Salzburger Festspiele 1996/2000/2001/2005

Regisseure: Michael Bogdanov, Claus Peymann, Jürgen Flimm, Hans Neuenfels, Ruth Berghaus, Leander Haußmann, Thomas Ascher, Hans Hollmann, Karlheinz Hackl, Paulus Manker, Philip Tidemann u.v.a.

PREISE / NOMINIERUNGEN
2022
Nestroy-Preis Nominierung "Bester Schauspieler" für "Der Bockerer"

2018
Golden Globe Award / Best Foreign-Language Film für Aus dem Nichts
Critics’ Choice Movie Award / Best Foreign-Language Film für Aus dem Nichts

2017
Berufstitel Kammerschauspieler
Golden Trailer Awards - Best Thriller für A Cure for Wellness
Großer Diagonale-Schauspielpreis für Verdienste um die österreichische Filmkultur

2016
Österreichischer Filmpreis beste männliche Hauptrolle für "Jack"

2011
Diagonale Schauspielpreis für Die Vaterlosen, Vielleicht in einem anderen Leben, Kottan ermittelt: Rien ne va plusLondon Film Festival Nominierung Best Film für 360
World Jewish Film Festival- Hauptpreis des Jewish Eye für Vielleicht in einem anderen Leben

2009
Oscar Nominierung Best Foreign-Language Film für Revanche

Kontakt: Daniela Stipitz Management

Komplette Biografie lesen

Zu sehen in


Biedermann und die Brandstifter Biedermann
Der Bockerer Karl Bockerer, bürgerlicher Fleischhauer und Selchermeister
Von Mäusen und Menschen Candy

Bisherige Rollen an der Josefstadt


Ritter, Dene, Voss 2022/2023 | Voss ist Ludwig
Der König stirbt 2021/2022 | Der Arzt, Chirurg, Scharfrichter, Bakterienforscher und Sterndeuter
Gemeinsam ist Alzheimer schöner 2020/2021 | Er
Einen Jux will er sich machen 2019/2020 | Weinberl, Handlungsdiener bei Zangler
"ES KANN NICHT WAHR SEIN, DENN SONST MÜSSTE ICH MICH ERINNERN KÖNNEN" 2019/2020