Nikolaus Habjan

Schauspieler

Vita

Nikolaus Habjan, in Graz geboren, studierte Musiktheaterregie an der Universität für Musik Darstellende Kunst in Wien. Bereits im Alter von 15 Jahren beschäftigte er sich mit dem Puppentheater und perfektionierte bei Neville Tranter den Einsatz von Klappmaulpuppen, die er in seinen Inszenierungen verwendet.
Erste Puppentheater-Produktionen entstanden im Schubert Theater in Wien, Der Herr Karl, Freaks, Schlag sie tot und F. Zawrel – erbbiologisch und sozial minderwertig.

Stipendien und Preise
2008 Stipendiat der "Richard-Wagner-Stiftung", Bayreuth
2009 Leistungsstipendium der Univ ersität für Musik und darstellende Kunst Wien
2009 Startstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Kunst für Musik und darstellende Kunst
2010 Best Off Styria Publikumspreis für Der Herr Karl
2011 Preis der Stiftung der Grazer Theatergemeinschaft
2012 Nestroy-Preis für F. Zawrel – erbbiologisch und sozial minderwertig
Nominierung für den Aargauer Förderpreis "Grünschnabe" für “Becoming Peter Pan – an epilogue to Michael Jackson”
2014 Aargauer Förderpreis für junges Figurentheater "Grünschnabel" für "F:Zawrel – erbbiologisch und sozial minderwertig"
2015 Das Missverständnis wurde für den Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie "Beste Bundesländer-Aufführung" nominiert
2016 Outstanding artist award – Darstellende Kunst Bundesministeriums für Kunst und Kultur
2016 "Wolfgang Swoboda"-Preis für Menschlichkeit im Strafverfahren Laudatio & Dankesrede
2016 Dorothea-Neff-Publikumspreis
2016 Nestroy-Publikumspreis
2017 Festspielpreis der Gesellschaft zur Förderung der Münchner Opern-Festspiele
2017 "TZ – Rosenstrauß" für "Der Herr Karl"
2018 Nestroy-Publikumspreis
2018 Josef-Krainer-Heimatpreis
2018 BÖHM wurde für den Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie "Beste Bundesländer-Aufführung" nominiert
2019 "DIE PRESSE" verlieh Silber in der Disziplin Theater Österreich für "Am Königsweg"
2019 nachtkritik.de – Theatertreffen wurde "BÖHM“" unter die besten 10 besten Inszenierungen gewählt

Komplette Biografie lesen