Igor Karbus

Schauspieler

© Heide Prange

Biografie

Der gebürtige Wiener wurde mit Ende seines Studiums am Mozarteum Salzburg (Thomas Bernhard Institut) an das Theater in der Josefstadt engagiert.

Noch während des Studiums spielte er unter anderem den "Schweizer" in "Die Räuber" (Regie: Matthias Hartmann), den "Frosch" in "Die Fledermaus" ( Regie: Karoline Gruber), im Ensemble von "Safe Places" (Regie: Volker Lösch) und den "Jessacher" sowie den "Aktuar" in "Die Verfolgten"  (Regie: Oliver Karbus).

2018 war er als "Manisch depressive Kassandra" in "Das Knurren der Milchstrasse" von Bonn Park (Regie: Anita Vulesica) im Düsseldorfer Schauspielhaus zu sehen.

Auszeichnungen:
2018 Ensemblepreis und Publikumspreis beim Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender, in Graz

Igor Karbus ist seit der Spielzeit 2018 /19 Ensemblemitglied der Josefstadt.

Zuletzt war er im Theater in der Josefstadt zu sehen in "Die Reise der Verlorenen" und "Glaube und Heimat", auf der Probebühne Josefstadt in "Magic Afternoon" und in den Kammerspielen der Josefstadt in "Eine Frau - Mary Page Marlowe".