Franz Suhrada

Schauspieler

Biografie

Geboren in Wien. Ausbildung an der dortigen Schauspielschule Krauss. Erstes Engagement 1975 am Theater COURAGE, weitere am Theater TRIBÜNE, an der Freien Volksbühne Berlin, am Wiener Raimund Theater, am Wiener Volkstheater, an der Volksoper Wien, am Landestheater Salzburg, am Ronacher Wien, am Opernhaus Graz, an der Staatsoper Prag, an der Hamburgischen Staatsoper, am Anhaltinischen Theater Dessau, am Stadttheater Baden und bei freien Theater-Produktionen.

Großes Repertoire an Operetten- und Musicalrollen - allen voran Frosch in Die Fledermaus von Johann Strauß , u.a. in Salzburg (war mit 25 Jahren einer der jüngsten Interpreten der Rolle), Dessau, Prag, Hamburg; weiters u.a. Njegus (Die lustige Witwe), Onkel Gustav (Feuerwerk), Kalchas (Die schöne Helena), Baron von Gondremarck, Urbain (Pariser Leben), Mottel (Anatevka), Cervantes/Don Quichote (Der Mann von La Mancha).

Zahlreiche Fernsehproduktionen, z.B. Alpensaga, Kottan ermittelt, Die Leute von St. Benedikt, Tohuwabohu, Das Lottostudio (seit 13 Jahren) sowie zahlreiche Tatort-Filme.

An der Musikalischen Komödie 2002/03 Frosch in der Fledermaus.

In den Kammerspielen war er zuletzt in Der Hausfreund und in Die Geschichte vom braven Soldaten Schwejk zu sehen.