Boris Eder

Schauspieler

Biografie

Ausbildung: 1986-1988 Schauspielunterricht und Rhetorik bei Prof. Ariane Calix in Wien, 1988-1989 Studium am Max Rheinhardt-Seminar in Wien, 1989-1992 Schauspiel- und Musicalunterricht bei Prof. Susi Nicoletti in Wien und Salzburg, 1989-1991 Rhetorikunterricht bei Karl Mittner/Burgtheater Wien, 1990-1992 Gesangsunterricht bei Mag. Ursula Preier/Opernhochschule Wien, 1989-1991 Mitarbeit beim ORF als Moderator und Sprecher, 1992 Staatliche Abschlußprüfung als Schauspieler, Method/Scene Study am Hollywood Acting Workshop in Los Angeles, Gesangsunterricht bei Carol Blaickner in Wien

Engagements: u.a. Salzburger Festspiele, Burgtheater Wien, Altes Schauspielhaus Stuttgart, Theater an der Wien. Von 1997 bis 2006 am Theater in der Josefstadt, Gast am Burgtheater. Zusammenarbeit mit den Regisseuren Jürgen Flimm, Otto Schenk, Helmut Griem, Harry Kupfer, Janusz Kica, Frank Arnold, Rolf von Sydow u.a.

Wichtige Rollen: Mozart in Amadeus von Peter Shaffer; Stani in Der Schwierige von Hugo v. Hofmannsthal; Oktavian/Mariandl in Der Rosenkavalier von Hugo v. Hofmannsthal; Bleichenwang/Sebastian in Was ihr wollt von William Shakespeare; Andri in Andorra von Max Frisch; Christopherl in Einen Jux will er sich machen von Johann Nestroy; Leim in Lumpazivagabundus von Johann Nestroy; Schüler in Faust von Johann Wolfgang v. Goethe; Puck in Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare; Piccolo/Dr. Siedler/Leopold in Im W eißen Rössl; Emanuel Schikaneder in Mozart-Musical von M. Kunze u. S. Levay. Soloprogramme mit Liedern von Hermann Leopoldi.