Maya Bothe

Biografie

Studium:
2002-2006 Folkwang Hochschule, Studiengang Schauspiel Bochum (vormals Westfälische Schauspielschule Bochum)

Theater:
1993-1997 Kinderrollen am Staatstheater Braunschweig unter Leitung von Brigitte Fassbaender
2005 Schauspielhaus Bochum, Helena in Ein Sommernachtstraum, Regie: Thomas Dannemann
2006 Staatstheater Braunschweig, Ölper zwölf Pöints, Buch und Regie: Peter Schanz, mit der Band Die Jazzkantine

Preise:
2005 Folkwangpreis für die darstellerische Leistung in Ein Sommernachtstraum
2005 Ensemblepreis und Publikumspreis beim Bundeswettbewerb zur Förderung des Schauspielnachwuchses, Frankfurt am Main

Musik:
1997 Sängerin einer Band, Plattenvertrag mit ZYX Music, Singleauskopplung
1998 Sieger beim Nachwuchswettbewerb "Local Heroes" von VIVA und Radio ffn
1998 Plattenvertrag mit spv GmbH
1998 mit Xavier Naidoo als Vor-Band auf Deutschlandtournee

Kino:
2004 Der freie Wille, Regie: Matthias Glasner (Silberner Bär für Jürgen Vogel auf der Berlinale 2006)

Fernsehen:
2004 Das Duo - Unter Strom, Regie: Urs Egger
2005 Tatort - Nachtgeflüster, Regie: Torsten C. Fischer
2005 Das Duo - Stallorder, Regie: Urs Egger
2006 Die Familienanwältin - Leben und Sterben, Regie: Ulli Baumann

An der Josefstadt war sie bisher in Die Möwe, Das Fest und Gefährliche Liebschaften zu sehen.