Peter Drassl

Schauspieler

© Yasmina Haddad

Biografie

Der gebürtige Südtiroler Peter Drassl leitete 33 Jahre lang die Theatergruppe Eppan. Als Mitglied der Freilichtspiele Südtiroler Unterland wirkte er in Nestroys "Lumpazivagabundus" als Knierim, in "Schluck und Jau", in Kleists "Der zerbrochene Krug" als Richter Adam und in "Don Quichote" nach Cervantes als Sancho Pansa mit. Peter Drassl war bei den Freilichtspielen in Lana der Zettel in "Ein Sommernachtstraum" und ein Clown in Carl Zuckmayers "Knie".

Bei den Vereinigten Bühnen Bozen war er in den letzten Jahren als Krautkopf in Nestroys "Der Zerrissene", als Erwin in Felix Mitterers "Fleisch", als Oberpräparator in "Glaube Liebe Hoffnung" von Ödön von Horváth, als Einbrecher Selsdon Mowbray in Michael Frayns "Der nackte Wahnsinn", als Kapitän und Pfarrer in Shakespeares "Was ihr wollt" und als Baptistin in George Feydeaus "Floh im Ohr" zu sehen.
Beim Theatersommer Haag war er als Selsdon im "Nackten Wahnsinn", und als als Schnock im "Sommernachtstraum" zu sehn.

Zuletzt war Peter Drassl im Theater in der Josefstadt in "Jägerstätter" zu sehen.


Bisherige Rollen an der Josefstadt

Jägerstätter2012/2013 | Offizier, älterer Oberst in Enns